Joseph Antoine Risso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antoine Risso

Joseph Antoine Risso (* 7. August 1777 in Nizza; † 25. August 1845 ebenda) war ein französischer Naturforscher. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Risso“.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Risso studierte unter Giovanni Battista Balbis (1765–1831). Er wirkte als Apotheker, Zoologe und Botaniker. Risso veröffentlichte Ichthyologie de Nice (1810), Histoire naturelle de principales productions de l’Europe méridionale (1826) und Flore de Nice (1844). Zusammen mit Pierre Antoine Poiteau schrieb er Historie naturelle des orangers (1818–1820).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Robert Zander: Handwörterbuch der Pflanzennamen. Hrsg.: Fritz Encke, Günther Buchheim, Siegmund Seybold. 13. Aufl. Ulmer Verlag, Stuttgart 1984, ISBN 3-8001-5042-5.
  • C. C. Emig: Révision des espèces de brachiopodes décrites par A. Risso. In: Carnets de Géologie / Notebooks on Geology, 2012, Article 2012/02 (CG2012_A02) , im Anhang die wissenschaftliche Bibliografie von A. Risso.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]