Joseph Dempsie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Joseph Dempsie

Joseph Maxwell „Joe“ Dempsie (* 22. Juni 1987 in Liverpool, England) ist ein britischer Schauspieler, bekannt durch seine Rolle als Chris Miles in der britischen Fernsehserie Skins – Hautnah (2007–2008) und Gendry in Game of Thrones (2011–2019).

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joseph Maxwell Dempsie wurde 1987 in Liverpool geboren, wuchs aber in Nottingham auf. Er absolvierte einen Schauspielkurs am Central Junior Television Workshop in Nottingham, während er die West Bridgford School in Bridgford, Nottinghamshire besuchte. Bühnenerfahrung sammelte Dempsie in den Stücken Nottingham Trent’s, The Pillowman, Dark of the Moon, Nine, Second Last in the Sackrace, Sandfield Centre’s Alfie und Jesse Carlton Junior Workshop’s Who is Jesse Flood.

Seit 2004 benutzt Dempsie offiziell den Namen Joe Dempsie, statt Joseph Dempsie. Seinen Durchbruch hatte er 2007–2008 mit der Rolle des Chris Miles in der Fernsehserie Skins – Hautnah. Ansonsten spielte Dempsie in einigen britischen Fernsehproduktionen wie Doctors, Doctor Who, Peak Practice und Sweet Medicine mit und in Filmen wie One for the Road und Heartlands – Mitten ins Herz. 2010 war Dempsie in der Radioserie Once Upon a Time als Steven auf BBC Radio 4 zu hören. 2011 hatte er eine Hauptrolle als Bösewicht in der Fernsehserie The Fades. In der mehrfach ausgezeichneten HBO-Serie Game of Thrones spielte er zwischen 2011 und 2019 Gendry, den Bastardsohn Robert Baratheons.

Seine deutschen Stimmen stammen meist von Tobias Nath und Alex Turrek.[1]

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dempsies Familie lebt in Crosby und South Liverpool. Sein Vater heißt Jim Dempsie, der Name der Mutter ist nicht bekannt. Er hat eine vier Jahre jüngere Schwester Lauren Dempsie, welche mit einer geistigen Behinderung lebt und im Rollstuhl sitzt. Sie ist Mitglied der 36th Nottingham Girl Guides.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Joseph Dempsie in der deutschen Synchronkartei Abgerufen am 16. Oktober 2011.
  2. How Lauren helped the Guides. (Nicht mehr online verfügbar.) ThisisNottingham.co.uk, ehemals im Original; abgerufen am 23. November 2011.@1@2Vorlage:Toter Link/www.thisisnottingham.co.uk (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.