Josette Sheeran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Josette Sheeran (2007)

Josette Sheeran (* 1954) ist eine ehemalige US-amerikanische Direktorin des Welternährungsprogramms (WFP - UN World Food Programme).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Journalistische Karriere
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Josette Sheeran hat ihr Studium 1976 an der University of Colorado abgeschlossen. In der Folge war sie zunächst als Journalistin und in der freien Wirtschaft tätig. Danach wechselte sie in die Politik. So war sie vor ihrer Ernennung zur Exekutivdirektorin von WFP als Staatssekretärin für wirtschaftliche und landwirtschaftliche Angelegenheiten (Under Secretary of State for Economic, Business, and Agricultural Affairs) im Außenministerium der Vereinigten Staaten tätig.

Zwischen 2006 und 2012 war sie die elfte Exekutivdirektorin des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen (WFP - UN World Food Programme).[1] Sie führt damit die größte humanitäre Organisation der Welt. In ihre Amtszeit fielen mit der Welternährungskrise 2008 und der Nothilfe nach dem Erdbeben in Haiti im Frühjahr 2010 die wohl größten Herausforderungen seit Bestehen des WFP. In ihrer wichtigsten Kampagne zur Eindämmung der Welternährungskrise prägte Sheeran Anfang 2008 den Ausdruck, die Welternährungskrise sei ein „stiller Tsunami“ [2].

Seit 2017 ist sie UN-Sondergesandte für Haiti.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ms. Josette Sheeran of the United States - Special Envoy for Haiti | United Nations Secretary-General. Abgerufen am 20. August 2017 (englisch).
  2. Stiller Tsunami auf BBC.co (abgerufen am 26. März 2010)
  3. Americas | United Nations Secretary-General. Abgerufen am 20. August 2017 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Josette Sheeran – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien