Josh (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Josh / Der Kopfgeldjäger
Originaltitel Wanted: Dead Or Alive
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1958–1961
Produktions-
unternehmen
Four Star Television
Länge 25 Minuten
Episoden 94 in 3 Staffeln
Genre Western
Musik Bill Loose,
Herschel Burke Gilbert
Erstausstrahlung 6. September 1958 auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
20. Oktober 1979 auf ZDF
Besetzung

Josh (Originaltitel: Wanted: Dead Or Alive, deutscher Alternativtitel: Der Kopfgeldjäger) ist eine US-amerikanische Westernserie, die von 1958 bis 1961 produziert wurde. Es handelt sich dabei um ein Spin-Off der Serie Trackdown. Die in Schwarzweiß gedrehte Serie bedeutete den internationalen Durchbruch für Steve McQueen.

Handlung[Bearbeiten]

Josh Randall ist Kopfgeldjäger im Wilden Westen. Dabei wird er von dem ehemaligen Sheriff Jason Nichols unterstützt. Er redet nicht viel und trägt eine verkürzte Winchester ’92, mit der er schneller schießen konnte als seine Gegner, die meist Faustfeuerwaffen nutzten.

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Ursprünglich war die Erstausstrahlung in Deutschland für 1978 geplant. Obwohl bereits einige Gewaltszenen der Schere zum Opfer gefallen waren, blieb der brutale Kontext der Serie doch erhalten. Am 20. Oktober 1979 erfolgte schließlich die Premiere im Nachtprogramm des ZDF, für die die in Schwarzweiß gedrehten Folgen einkoloriert wurden. Bis zum 13. September 1980 wurden 26 Folgen gezeigt. In den Jahren 1991 und 1992 wurden weitere Folgen unter dem Titel Der Kopfgeldjäger auf ProSieben gesendet.

DVD[Bearbeiten]

Im Juli 2013 erschien die erste Staffel in restaurierter Fassung in Deutschland auf DVD (Regionalcode 2).

Weblinks[Bearbeiten]

Josh in der Internet Movie Database (englisch)