Joshua Abuaku

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Joshua Abuaku Leichtathletik

Joshua Abuaku 2018 (cropped).jpg
Joshua Abuaku (2018)

Voller Name Joshua Asiedu Abuaku
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 7. Juli 1996 (24 Jahre)
Geburtsort OberhausenDeutschland
Größe 187 cm
Gewicht 79 kg
Karriere
Disziplin 400-Meter-Hürdenlauf
Bestleistung 49,49 s (30. Juni 2019 in La Chaux-de-Fonds)
Verein LAV Oberhausen (bis 2017)
LG Eintracht Frankfurt (seit 2018)
Trainer Volker Beck, vorm.: Heinz-Werner Belke
Status aktiv
Medaillenspiegel
U20-Europameisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Deutsche Meisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
Logo der EAA Junioreneuropameisterschaften
Silber Eskilstuna 2015 400 m Hürden
Logo des DLV Deutsche Meisterschaften
Bronze Nürnberg 2018 400 m Hürden
Bronze Braunschweig 2020 400 m Hürden
letzte Änderung: 17. August 2020

Joshua Asiedu Abuaku (* 7. Juli 1996 in Oberhausen, Nordrhein-Westfalen) ist ein deutscher Sprinter. Seine wichtigsten Disziplinen sind der 400-Meter-Hürdenlauf und der 400-Meter-Lauf.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Leichtathletik kam Abuaku, Kind einer Familie mit ghanaischen Wurzeln, in der Schule in Oberhausen. Bei Bundesjugendspielen fiel er als Neunjähriger beim Waldlauf auf. Als Mitglied des LAV Oberhausen probierte er anfangs den Mehrkampf. Durch gezielte Förderung entwickelte er sich ab seinem 16. Lebensjahr zum Sprinter. Am Elsa-Brandström-Gymnasium in Alt-Oberhausen machte er das Abitur. Im Oktober 2015 begann er ein Studium in den Fächern Sport und Gesundheit an der Deutschen Sporthochschule Köln. 2018 wechselte er vom LAV Oberhausen zur LG Eintracht Frankfurt. Seit dem 1. November 2017 ist er Soldat einer Sportkompanie der Bundeswehr.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

National[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2017: Deutscher Meister in der Altersklasse U23 (400-Meter-Hürdenlauf)
  • 2016: Deutscher Meister in der Altersklasse U23 (400-Meter-Hürdenlauf)
  • 2016: Vierter der Deutschen Meisterschaft (400-Meter-Hürdenlauf)
  • 2015: Deutscher Meister in der Altersklasse U20 (400-Meter-Hürdenlauf)
  • 2015: Deutscher Hallenmeister in der Altersklasse U20 (400-Meter-Lauf)
  • 2014: Deutscher Vizemeister in der Altersklasse U20 (400-Meter-Hürdenlauf)

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Michael Löffler: „Bisher war ich ein Einzelkämpfer“. Artikel vom 15. Dezember 2017 im Portal fnp.de, abgerufen am 17. Dezember 2017