Josias I. (Waldeck)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josias I. von Waldeck-Eisenberg (* 18. März 1554 auf Burg Eisenberg; † 6. August 1588 ebenda), war Graf von Waldeck-Eisenberg.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er war ein Sohn des Grafen Wolrad II. von Waldeck-Eisenberg (1509–1578) und dessen Frau Anastasia Günthera von Schwarzburg-Blankenburg (1526–1570).

Er wurde am 9. August 1588 in Korbach bestattet.

Ehe und Nachkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 8. März 1582 heiratete er Marie von Barby-Mühlingen (* 8. April 1563; † 29. Dezember 1619), Tochter des Grafen Albrecht X. von Barby-Mühlingen und dessen Gattin Marie von Anhalt-Zerbst. Aus der Ehe gingen vier Kinder hervor:

Nach dem Tod von Graf Josias heiratete seine Witwe Marie von Barby 1592 den Grafen Georg III. von Erbach.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]