Jouarre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jouarre
Wappen von Jouarre
Jouarre (Frankreich)
Jouarre
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Meaux
Kanton La Ferté-sous-Jouarre
Gemeindeverband Pays Fertois
Koordinaten 48° 56′ N, 3° 8′ OKoordinaten: 48° 56′ N, 3° 8′ O
Höhe 51–183 m
Fläche 42,19 km²
Einwohner 4.152 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 98 Einw./km²
Postleitzahl 77640
INSEE-Code

Jouarre ist eine französische Gemeinde mit 4152 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Meaux und zum Kanton La Ferté-sous-Jouarre. Die Einwohner von Jouarre nennen sich Jotranciens. Der Ort liegt am Ufer des Flusses Petit Morin.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im antiken Römischen Reich war Jouarre, damals mit dem keltischen Namen Divodurum, eine Station an der Straße von Durocasses (Dreux) nach Lutetia (Paris).[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Bd. 1, Paris 2001, S. 542–546, ISBN 2-84234-100-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jouarre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Max Ihm: Divodurum 2. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band V,1, Stuttgart 1903, Sp. 1241.