Jougne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jougne
Wappen von Jougne
Jougne (Frankreich)
Jougne
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Doubs
Arrondissement Pontarlier
Kanton Frasne
Gemeindeverband Lacs et Montagnes du Haut-Doubs
Koordinaten 46° 46′ N, 6° 23′ OKoordinaten: 46° 46′ N, 6° 23′ O
Höhe 809–1.463 m
Fläche 29,03 km2
Einwohner 1.839 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 63 Einw./km2
Postleitzahl 25370
INSEE-Code
Website Jougne

Blick auf Jougne

Jougne ist eine französische Gemeinde mit 1839 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Doubs in der Region Bourgogne-Franche-Comté unweit der Schweizer Grenze.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt an der Straßenverbindung von Lausanne bzw. Vallorbe nach Besançon (Route nationale 57). Oberhalb des Orts über den Pass Col de Jougne verläuft die Wasserscheide zwischen den Einzugsgebieten von Rhein und Rhone. Das Gemeindegebiet ist Teil des Regionalen Naturparks Haut-Jura (frz: Parc naturel régional du Haut-Jura).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen den Jahren 1875 und 1939 lag das Dorf an der von der Chemin de fer de Jougne à Eclépens (JE) gebauten Eisenbahnstrecke von Vallorbe nach Pontarlier. Im Jahr 1942 wurde die Strecke dann abgebrochen.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005
Einwohner 744 815 858 866 1.162 1.298 1.328

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jougne ist mit der italienischen Gemeinde Buttigliera Alta im Piemont partnerschaftlich verbunden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Doubs. Band 2, Flohic Editions, Paris 2001, ISBN 2-84234-087-6, S. 805–808.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jougne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien