Journal (Buch)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Journal [ʒʊrˈnaːl] (von französisch journal [ʒuʀˈnal] ‚Zeitung‘, ‚Tagebuch‘) ist eine besondere Form des Tage- oder des Notizbuchs.

Es dient dem Notieren thematisch orientierter Einfälle. Methodisch wird dies beim sogenannten Journal-Writing im Bereich journalistischer Recherche, wissenschaftlicher Forschung und schriftstellerischer Arbeit umgesetzt. Es bildet ein wichtiges Handwerkszeug für das Kreative Schreiben.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]