Journal of Economic Literature

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Journal of Economic Literature (JEL)
Fachgebiet Volkswirtschaftslehre
Sprache Englisch
Erstausgabe 1963
Erscheinungsweise vierteljährlich
Chefredakteur Steven N. Durlauf[1]
Herausgeber American Economic Association
Weblink aeaweb.org/jel
Artikelarchiv jstor.org (1963–1968), jstor.org (1969–2012), aeaweb.org/jel (ab 1994)
ISSN 0022-0515Vorlage:Infobox Publikation/Unspezifische ISSN-Angabe

Das Journal of Economic Literature (JEL) ist eine wissenschaftliche Fachzeitschrift aus den Wirtschaftswissenschaften. Sie wird vierteljährlich von der Vereinigung US-amerikanischer Ökonomen, der American Economic Association (AEA), herausgegeben. Das JEL wurde 1963 als Journal of Economic Abstracts gegründet und zum Jahr 1969 umbenannt.[2]

Inhalte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erklärtes Ziel der Zeitschrift ist es, Ökonomen dabei zu helfen, mit dem enormen Strom neu erscheinender Literatur Schritt zu halten.[3] Das Journal of Economic Literature enthält dementsprechend in erster Linie Übersichtsarbeiten und Buchrezensionen sowie eine kommentierte Bibliographie neu erschienener Bücher, klassifiziert anhand einer eigens entwickelten Systematik, der JEL-Klassifizierung.

In der Dezember-Ausgabe erscheint jährlich ein Index von Dissertationen nordamerikanischer Universitäten.[4]

Redaktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeitiger Chefredakteur ist Steven N. Durlauf (Stand 2015). Er wird unterstützt von Lawrence Blume als assoziiertem Redakteur, Dawn Wallhausen als Chef vom Dienst, sowie drei Redaktionsassistenten.[1]

Rezension[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Studie der französischen Ökonomen Pierre-Phillippe Combes und Laurent Linnemer sortiert das Journal mit Rang 54 von 600 wirtschaftswissenschaftlichen Zeitschriften in die drittbeste Kategorie A ein.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Journal of Economic Literature. aeaweb.org (American Economic Association), abgerufen am 21. Oktober 2015 (englisch).
  2. Journal of Economic Literature. jstor.org, abgerufen am 21. Oktober 2015 (englisch).
  3. Janet Currie: Journal of Economic Literature: Editorial Policy. aeaweb.org (American Economic Association), 2011, abgerufen am 21. Oktober 2015 (englisch).
  4. Journal of Economic Literature: Submissions. aeaweb.org (American Economic Association), abgerufen am 21. Oktober 2015 (englisch).
  5.  Combes, Pierre-Philippe und Laurent Linnemer: Inferring Missing Citations: A Quantitative Multi-Criteria Ranking of all Journals in Economics. In: GREQAM Document de Travail. Nr. 2010-28, 2010, S. 26-30 (halshs.archives-ouvertes.fr).