Journal of Financial Economics

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Journal of Financial Economics (JFE)
Beschreibung Wissenschaftliche Fachzeitschrift
Fachgebiet Finanzwirtschaft
Sprache Englisch
Verlag Elsevier
Erstausgabe 1989
Chefredakteur G. William Schwert (University of Rochester)
Weblink Webseite
ISSN 0304-405XVorlage:Infobox Publikation/Unspezifische ISSN-Angabe

Das Journal of Financial Economics (JFE) ist eine mehrmals jährlich erscheinende wissenschaftliche Zeitschrift zu Themen der Finanzwirtschaft.

Rezeption[Bearbeiten]

Das Zeitschriften-Ranking VHB-JOURQUAL 2.1 (2011) stuft die Zeitschrift in die beste Kategorie A+ ein.[1] Der Thomson Reuters Impact Factor lag 2010 bei 3.810.[2] Eine weitere Studie der französischen Ökonomen Pierre-Phillippe Combes und Laurent Linnemer listet das Journal mit Rang 6 in die zweitbeste Kategorie AA ein.[3]

Der Impact Factor des Journal of Financial Economics lag im Jahr 2012 bei 3,424. Das Journal gehört mit diesem Impact Factor zu den meistzitierten wirtschaftswissenschaftlichen Zeitschriften. In der Statistik des Social Sciences Citation Index wurde das Journal an 3. Stelle von 89 Zeitschriften in der Kategorie Business & Finanzen und an 10. Stelle von 333 Zeitschriften in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften geführt.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alphabetische Übersicht JQ 2.1. In: VHB-JOURQUAL 2.1. Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V., 29. März 2011, abgerufen am 10. September 2014.
  2. Thomson Reuters (2011) 2010 Journal Citation Reports.
  3.  Combes, Pierre-Philippe und Laurent Linnemer: Inferring Missing Citations: A Quantitative Multi-Criteria Ranking of all Journals in Economics. In: GREQAM Document de Travail. Nr. 2010-28, 2010, S. 26-30.
  4. ISI Web of Knowledge, Journal Citation Reports, Social Sciences Edition, 2013.