Journal of Neurology, Neurosurgery, and Psychiatry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Journal of Neurology, Neurosurgery, and Psychiatry
Beschreibung Fachzeitschrift
Fachgebiet Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie
Sprache Englisch
Verlag BMJ Group (Großbritannien)
Erstausgabe 1920[1]
Erscheinungsweise monatlich, Supplement Practical Neurology zweimonatlich
Verkaufte Auflage
(Stand 2008[2])
2860 Exemplare
Chefredakteur Martin Rossor
Weblink http://jnnp.bmj.com/
ISSN 0022-3050

Das Journal of Neurology, Neurosurgery, and Psychiatry (auch JNNP, bibliographische Abkürzung gemäß Index Medicus: J Neurol Neurosurg Psychiatry) ist eine medizinische Fachzeitschrift. Die Beiträge durchlaufen ein Peer-Review-Verfahren und behandeln alle Teilgebiete der Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie. Die Zeitschrift wurde im Jahr 1920 unter dem Namen The Journal of Neurology and Psychopathology gegründet. Im Jahr 1938 wurde der Name in Journal of Neurology and Psychiatry geändert und die Bandzählung begann von vorn. Im Jahr 1944 wurde der Name in den derzeit gültigen geändert und die Bandzählung wurde fortgesetzt, sie erscheint monatlich und wird von der BMJ Group herausgegeben. Zusätzlich erscheint alle zwei Monate das Supplement Practical Neurology, das sich auf klinische Aspekte von unmittelbar praktischem Interesse fokussiert.

Der Impact Factor lag im Jahr 2012 bei 4,924. Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie Chirurgie an vierter Stelle von 199 Zeitschriften, in der Kategorie klinische Neurologie an 18. Stelle von 193 Zeitschriften und in der Kategorie Psychiatrie an 17. Stelle von 135 Zeitschriften geführt.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Journal of Neurology, Neurosurgery, and Psychiatry – About
  2. Darstellung der Zeitschrift, archiviert im Internet Archive.
  3. 2012 Journal Citation Reports, Science Edition (Thomson Reuters, 2013).