Journey/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der US-amerikanischen Rockband Journey.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1975 Journey 138
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1975
1976 Look into the Future 100
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: Januar 1976
1977 Next 85
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1977
1978 Infinity 21 3-fach-Platin
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Januar 1978
Verkäufe: + 3.000.000
1979 Evolution 100
(1 Wo.)
20 3-fach-Platin
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. April 1979
Verkäufe: + 3.000.000
1980 Departure 8 3-fach-Platin
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. März 1980
Verkäufe: + 3.000.000
1981 Escape 49
(4 Wo.)
32
(16 Wo.)
1 9-fach-Platin
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Juli 1981
Verkäufe: + 9.000.000
1983 Frontiers 30
(9 Wo.)
6
(7 Wo.)
2 6-fach-Platin
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Februar 1983
Verkäufe: + 6.000.000
1986 Raised on Radio 53
(9 Wo.)
26
(3 Wo.)
22
(5 Wo.)
4 Doppelplatin
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. Mai 1986
Verkäufe: + 3.000.000
1996 Trial by Fire 62
(6 Wo.)
84
(1 Wo.)
3 Platin
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Oktober 1996
Verkäufe: + 1.500.000
2001 Arrival 75
(2 Wo.)
56
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. April 2001
2005 Generations 70
(1 Wo.)
170
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. August 2005
2008 Revelation 35
(3 Wo.)
89
(2 Wo.)
68
(1 Wo.)
5 Platin
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Juni 2008
2011 Eclipse 14
(3 Wo.)
56
(1 Wo.)
24
(3 Wo.)
33
(1 Wo.)
13
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Mai 2011

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1979 In the Beginning 152
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1979
1988 Greatest Hits 12 Gold
(12 Wo.)
10 Diamond disc icon.png15-fach-Platin
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. November 1988
Verkäufe: + 18.000.000
1992 Time 3 90 Gold
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Dezember 1992
2001 The Essential Journey 47 Doppelplatin
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. Oktober 2001
2009 Don't Stop Believin': The Best of 73 Silber
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Oktober 2009
2011 Greatest Hits 2 93
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. November 2011

weitere Veröffentlichungen

  • 1988: Star-Box
  • 1991: The Ballade
  • 2001: The Journey Continues
  • 2004: Open Arms: Greatest Hits
  • 2011: Greatest Hits 1 and 2

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1981 Captured 9 Doppelplatin
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1981
Verkäufe: + 2.500.000
1988 Greatest Hits Live 79 Gold
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. März 1988
Verkäufe: + 1.000.000
Nummer-eins-Alben 1
Top 10-Alben 1 9
Alben in den Charts 8 1 3 9 21

weitere Veröffentlichungen

  • 2005: Live in Houston 1981: The Escape Tour
  • 2010: Live in Japan 1981

EPs & Soundtracks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Anmerkungen
1980 Dream, After Dream Erstveröffentlichung: 10. Dezember 1980
1988 Classics Erstveröffentlichung: 1988
2002 Red 13 Erstveröffentlichung: 26. November 2002

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1978 Wheel in the Sky
Infinity
57
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1978
Anytime
Infinity
83
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 1978
Lights
Infinity
68
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1978
1979 Just the Same Way
Evolution
58
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1979
Lovin', Touchin', Squeezin'
Evolution
16 Gold
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1979
Too Late
Evolution
70
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: Dezember 1979
1980 Any Way You Want It
Departure
23
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1980
Walks Like a Lady
Departure
32
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1980
Good Morning Girl / Stay Awhile
Departure
55
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1980
1981 The Party's Over (Hopelessly in Love)
Captured
34
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1981
Who's Crying Now
Escape
46
(7 Wo.)
4 Gold
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1981
Don’t Stop Believin’
Escape
70
(1 Wo.)
6 Doppelplatin
(95 Wo.)
9 5-fach-Platin
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 1981;
US: + Gold (physisch)
1982 Open Arms
Escape
2 Gold
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: Januar 1982
Still They Ride
Escape
19
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1982
1983 Separate Ways (Worlds Apart)
Frontiers
8
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: Januar 1983
Faithfully
Frontiers
12
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1983
After the Fall
Frontiers
23
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 1983
Send Her My Love
Frontiers
23
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1983
1985 Only the Young
Vision Quest (O.S.T.)
9
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: Januar 1985
1986 Be Good to Yourself
Raised on Radio
90
(2 Wo.)
9
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1986
Suzanne
Raised on Radio
17
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 1986
Girl Can't Help It
Raised on Radio
17
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1986
I'll Be Alright Without You
Raised on Radio
14
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: Dezember 1986
1987 Why Can't This Night Go on Forever
Raised on Radio
60
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1987
1996 When You Love a Woman
Trial by Fire
78
(9 Wo.)
12 Gold
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1996
Nummer-eins-Singles
Top 10-Singles 1 6
Singles in den Charts 1 1 3 25

Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Video-Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Auszeichnung DVD Platzierung
1984 Frontiers and Beyond
1986 Raised on Radio
2001 Journey 2001 Live Platin
2003 Greatest Hits 1977–1997 4-fach-Platin
2005 Live in Houston 1981: The Escape Tour Platin 9
2008 Revelation 5
2009 Live in Manila 1

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
1978 "Wheel in the Sky"
"Feeling That Way"
"Lights"
1979 "Just the Same Way"
"Lovin’, Touchin’, Squeezin’"
1980 "Any Way You Want It"
1981 "Who’s Crying Now"
"Stone in Love"
"Don’t Stop Believin’"
1982 "Open Arms"
1983 "Separate Ways (Worlds Apart)"
"Faithfully"
"After the Fall"
"Send Her My Love"
1986 "Be Good to Yourself"
"Girl Can’t Help It"
"I’ll Be Alright Without You"
1996 "When You Love a Woman"

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • Kanada
    • 1980: für das Album „Infinity“
    • 1980: für das Album „Evolution“
    • 1982: für die Single „Open Arms“
    • 1986: für das Album „Raised On Radio“
    • 1989: für das Album „Greatest Hits“
    • 1996: für das Album „Trial By Fire“

Platin-Schallplatte

  • Kanada
    • 1983: für das Album „Frontiers“

3x Platin-Schallplatte

  • Kanada
    • 1983: für das Album „Escape“
Land Silver disc icon.png Silber Gold record icon.svg Gold Platinum disc icon.png Platin Diamond disc icon.png Diamant Quellen
KanadaKanada Kanada 0 6 4 0 musiccanada.com
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 7 48 1 riaa.com
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 1 1 2 0 bpi.co.uk
Insgesamt 1 14 54 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE AT CH UK US