Jozy Altidore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jozy Altidore
Jozy Altidore im Jahre 2008
Personalia
Voller Name Josmer Volmy Altidore
Geburtstag 6. November 1989
Geburtsort Livingston, New JerseyUSA
Größe 185 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
IMG Soccer Academy
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2008 New York Red Bulls 37 (15)
2008–2011 FC Villarreal 9 0(1)
2009 → Deportivo Xerez (Leihe) 0 0(0)
2009–2010 → Hull City (Leihe) 28 0(1)
2011 → Bursaspor (Leihe) 12 0(1)
2011–2013 AZ Alkmaar 67 (39)
2013–2014 AFC Sunderland 42 0(1)
2015– Toronto FC 124 (64)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2004–2005 USA U-17 25 (19)
2007 USA U-20 5 0(4)
2008 USA U-23 3 0(1)
2007– USA 115 (42)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 7. März 2020

2 Stand: 7. Juli 2019

Josmer „Jozy“ Volmy Altidore (* 6. November 1989 in Livingston, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Fußballspieler. Der Stürmer spielt seit Januar 2015 für den Toronto FC.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altidore kam in Livingston, New Jersey, zur Welt. Er verbrachte die meiste Zeit seiner Jugend in Boca Raton, Florida, und besuchte dort die Boca Prep International School, bei dessen Schulmannschaft er aktiv war. Seine Eltern, Joseph und Giselle, stammen aus Haiti. Neben der Schule war er noch in den lokalen Fußballmannschaften GBYSA und Boca Juniors Soccer Club aktiv.

Noch während seiner Schulzeit wechselte er, aufgrund seines überdurchschnittlichen Talents, in das U17-Förderungsprogramm des US-amerikanischen Fußballverbandes, welches er an der IMG Soccer Academy in Bradenton, Florida absolvierte.

New York Red Bulls[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im MLS SuperDraft 2006 wurde er von den New York Red Bulls als 17. Pick ausgewählt. Seine erste Saison verbrachte Altidore zum größten Teil in Florida, um seinen Highschool-Abschluss zu absolvieren.

Sein erstes Spiel für die Red Bulls absolvierte er am 23. August 2006. Altidore wurde im U.S. Open Cup Spiel gegen DC United eingewechselt. Sein erstes Tor erzielte er am 16. September 2006, damals war er 16 Jahre alt. Obwohl er den größten Teil der Saison nicht bei der Mannschaft war, konnte er doch drei Tore in sieben Spielen erzielen. Außerdem erlangte er große Popularität bei den Fans. Noch heute ist er der jüngste Spieler, der ein Tor in den Play-offs der MLS erzielt hat.

FC Villarreal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 4. Juni 2008 einigten sich die Major League Soccer und die New York Red Bulls auf einen Verkauf von Altidore an den spanischen Erstligisten FC Villarreal.[1] Die Spanier zahlten eine Ablösesumme in Höhe von 7,4 Millionen € (10 Millionen Dollar), welches bis heute die höchste Ablösesumme für einen Spieler aus der MLS ist. Am 11. Juni 2008 unterzeichnete Altidore seinen Vertrag und gab am 14. September 2008 sein Debüt in der Primera División. Im Spiel gegen Athletic Bilbao erzielte er sein erstes Tor für Villarreal, welches zugleich das erste eines US-Amerikaners in der ersten spanischen Liga war.[2]

Deportivo Xerez[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Winterpause der Saison 2008/09 wurde er bis zum Saisonende an den Zweitligisten Deportivo Xerez ausgeliehen.[3] Er sollte dort mehr Spielpraxis sammeln und die spanische Kultur besser kennenlernen.[4]

Am 16. April 2009 wurde er an seinem Zehnagel operiert. So war er über einen Monat verletzt und absolvierte so nie ein Spiel für Xerez.

Hull City[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 5. August 2009 wurde Altidores leihweiser Wechsel zum englischen Premier-League-Verein Hull City bekanntgegeben.[5] Der Vertrag beinhaltet eine Kaufoption, wonach Altidore am Ende der Saison für eine Ablösesumme von 6,5 Millionen Pfund als Fixzugang zum englischen Verein wechseln kann.[6]

Am 22. August gab Altidore sein Debüt bei Hull City, als er im Heimspiel gegen die Bolton Wanderers in der 60. Spielminute für Caleb Folan ins Spiel kam und nur eine Minute später die Vorlage für den 1:0-Siegestreffer durch Kamel Ghilas machte. Am 6. Februar hat Altidore sein erstes Ligator gemacht. Der Gegner in dieser Partie hieß Manchester City und Altidore hat den 1:0 Führungstreffer geschossen. Zuvor hatte er bereits im Carling Cup seinen ersten Treffer für Hull City in Form eines Freistoßes gemacht.

Bursaspor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hinrunde der Saison 2010/11 spielte er wieder für Villarreal, ehe er am 31. Januar 2011 für sechs Monate an Bursaspor ausgeliehen wurde. Dort erzielte er am 8. April 2011 sein erstes Tor in der Süper Lig. Insgesamt kam er für Bursaspor zwölf Mal zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer.

AZ Alkmaar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 15. Juli wechselte Altidore für eine Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro zum AZ Alkmaar in die niederländische Eredivisie,[7] wo er am 7. August 2011 im Spiel gegen PSV Eindhoven debütierte, bei dem er in der 2. Halbzeit eingewechselt wurde und kurz darauf zum 3:1-Endstand traf. Am 9. Mai 2013 stand er mit Alkmaar im Pokalfinale und erzielte beim 2:1-Sieg gegen PSV das Tor zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung.[8]

AFC Sunderland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 8. Juli 2013 bestätigte der AFC Sunderland die Verpflichtung des US-amerikanischen Nationalspielers.[9]

Toronto FC[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Winter-Transferperiode der Saison 2014/15 kehrte Altidore in die Major League Soccer zurück und schloss sich dem Toronto FC an.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jozy Altidore im März 2010

Im November 2007 bestritt Jozy Altidore sein erstes A-Länderspiel für die USA.

Er gehörte auch zum Kader der U-20-Nationalmannschaft der USA. Beim 6:1-Sieg über Polen in der Gruppenphase der U-20-Weltmeisterschaft 2007 gelang ihm ein Tor. Im letzten Gruppenspiel gegen Brasilien erzielte er beide Tore zum Sensationssieg der USA. Trotz des Ausscheidens im Viertelfinale gegen Österreich mit 1:2 konnte Altidore vier WM-Tore erzielen. Seit diesem Zeitpunkt haben mehrere internationale Spitzenklubs an ihm Interesse bekundet.

Am 6. Februar 2008 bestritt Altidore gegen Mexiko sein drittes A-Länderspiel und erzielte dabei sein erstes Länderspieltor für die A-Auswahl. Am 19. Januar wurde er bereits gegen Schweden eingewechselt und zuvor spielte er gegen Südafrika.

Altidore nahm 2008 an den Olympischen Spielen in Peking teil, dort schied jedoch die U-23-US-Auswahl in der Gruppe mit vier Punkten aus. Für das Viertelfinale hatten sich die Niederlande und Nigeria qualifiziert. Altidore konnte bei diesem Turnier ein Tor erzielen. Er spielte meist nur eine Halbzeit in den drei Spielen. Mit einem Hattrick beim 3:0-Sieg gegen Trinidad und Tobago im Nationalteam ist Altidore nun der jüngste Amerikaner, der in einem internationalen Fußballspiel einen Hattrick erzielt hat.

Beim Confed-Cup 2009 in Südafrika wurde Altidore mit den Vereinigten Staaten Zweiter. Ein Jahr später stand er bei jedem Spiel der USA bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 auf dem Platz.

Beim CONCACAF Gold Cup 2011 war er einer der Schlüsselspieler der Mannschaft. Er erzielte das erste Tor für die USA bei diesem Turnier und sicherte mit seinem Tor gegen Guadeloupe den Einzug in das Viertelfinale. Dort verletzte er sich allerdings und konnte nicht mehr am weiteren Turnierverlauf teilnehmen.[10] Ohne Altidore erreichte das US-Team das Finale, wo man wie schon 2009 Mexiko unterlag. Für den CONCACAF Gold Cup 2013, den die USA gewannen, wurde er nicht nominiert. In der Qualifikation für die WM 2014 hatte er 13 Einsätze und erzielte vier Tore. Bei der WM hatte er aber nur einen 23-minütibgen Kurzeinsatz beim 2:1-Sieg gegen Ghana. Auch beim CONCACAF Gold Cup 2015 hatte er nur zwei Einsätze in der Gruppenphase. Seine Mannschaft scheiterte anschließend im Halbfinale an Jamaika und verlor anschließend das Spiel um Platz 3 im Elfmeterschießen gegen Panama. Als Sieger von 2013 mussten die US-Amerikaner gegen Mexiko den Sieger von 2015 ein Playoff-Spiel um den CONCACAF-Startplatz beim FIFA-Konföderationen-Pokal 2017 bestreiten. In diesem Spiel kam er zum Einsatz, verlor aber mit seiner Mannschaft mit 2:3 nach Verlängerung. Altidore wurde nach 98 Minuten ausgewechselt und der für ihn eingewechselte Bobby Wood erzielte zehn Minuten nach seiner Einwechslung den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2.

In der Qualifikation zur WM 2018 hatte er 15 Einsätze und war mit acht Toren bester Torschütze seiner Mannschaft und zweitbester Torschütze der CONCACAF. Er konnte aber auch nicht verhindern, das seine Mannschaft erstmals seit 1986 die WM wieder verpasste. Beim zwischen den Qualifikationsspielen ausgespielten CONCACAF Gold Cup 2017 hatte er drei Einsätze und erzielte zwei Tore, darunter das erste Tor beim 2:1-Finalsieg gegen Jamaika. Beim CONCACAF Gold Cup 2019 kam er zu vier Einsätzen und erzielte im letzten Gruppenspiel das Tor zum 1:0-Sieg gegen Panama. Auch im mot 0:1 gegen Mexiko verlorenen Finale kam er zum Einsatz. Dies ist sein bisher letzter Einsatz für die Nationalmannschaft.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altidore repräsentierte als Werbeträger Adidas in der „Impossible is Nothing“-Kampagne und war auf der nordamerikanischen Version von FIFA 08 von EA Sports auf dem Cover zu sehen.[11]

Im November 2006 besuchte er zusammen mit Seth Stammler und Jerrod Laventure sechs Tage lang Haiti. Die drei Fußballspieler waren zusammen mit dem Musiker Wyclef Jean dort, um im Rahmen seiner Wohltätigkeitsorganisation Yéle Haiti als Botschafter zu fungieren. Jean trug auch das Trikot von Altidore bei seinem Auftritt während der Halbzeitshow des Eröffnungsspiels der Red Bull Arena.

Nach dem Erdbeben auf Haiti 2010 engagierte er sich für Yéle Haiti und sammelte Spenden für die Organisation.[12] Bei CNN äußerte er sich über seine auf Haiti lebenden Familienmitglieder und bat um weitere Spendengelder.[13]

Altidore ist mit der US-amerikanischen Tennisspielerin Sloane Stephens liiert.[14] Ende April 2019 hat sich das Paar verlobt.[15] Am Neujahrstag 2022 hat das Paar im St. Regis Bal Harbour Resort in Miami Beach, Florida, geheiratet.[16]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Spanischer Zweitligameister 2008/09 (mit Deportivo Xerez, ohne Einsatz)
  • Niederländischer Pokalsieger 2012/13 (Torschütze im Finale)
  • Kanadischer Meister 2017, 2018, 2019 (als beste kanadische Mannschaft der MLS)
  • Nordamerikanischer Meister 2017
  • CONCACAF Gold Cup 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jack Bell, Joshua Robinson: Spanish Soccer Team Strikes Deal for Altidore. In: The New York Times, 5. Juni 2008. Abgerufen am 7. Mai 2010. Vorlage:Cite news/temporär
  2. Jack Bell: Altidore Scores His First Goal for Villarreal. In: The New York Times, 2. November 2008. Abgerufen am 7. Mai 2010. Vorlage:Cite news/temporär
  3. Altidore headed to Xerez on loan. In: ESPNsoccernet, 31. Januar 2009. Archiviert vom Original am 20. Oktober 2012  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/soccernet.espn.go.com. Abgerufen am 21. April 2009. Vorlage:Cite news/temporär
  4. Ives Galarcep: Altidore completes loan move to Xerez. In: SoccerByIves.net, 31. Januar 2009. Abgerufen am 21. April 2009. Vorlage:Cite news/temporär
  5. Altidore to join Hull City on loan, abgerufen am 9. August 2009
  6. Hull seal loan deal for Altidore, abgerufen am 9. August 2009
  7. Galarcep, Ives. http://www.soccerbyives.net/soccer_by_ives/2011/07/altidore-joining-az-alkmaar.html Soccerbyives.net. abgerufen am 26. Juli 2011
  8. soccerway.com: AZ Alkmaar vs. PSV Eindhoven 2 - 1
  9. http://www.safc.com/news/team-news/2013/july/di-canio-swoops-for-altidore
  10. Altidore to miss remainder of Gold Cup with injury. USA Today. 22. Juni 2011. Abgerufen am 23. Juni 2011.Vorlage:Cite web/temporär
  11. IGN: Jozy Altidore Talks FIFA 08
  12. Yanks Abroad (14 Januar 2010) "Altidore Calling on Fans for Haiti" (Memento des Originals vom 20. Januar 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.yanks-abroad.com
  13. CNN (14. Januar 2010) "Jozy Altidore on Haiti"
  14. Ashley McDonough: New Power Couple Alert! US Open Winner Sloane Stephens and U.S. Men’s Soccer Star Jozy Altidore Are Heating Up The 'Gram! essence.com, 14. Juni 2018, abgerufen am 6. August 2020 (englisch).
  15. Stephens announces engagement to soccer star Altidore. In: wtatennis.com. 30. April 2019, abgerufen am 1. Mai 2019 (englisch).
  16. Sloane Stephens, Jozy Altidore married on New Year's Day. In: espn.com. AP, abgerufen am 5. Januar 2022 (englisch).