Juan-Carlos-I.-Station

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Base Antártica Española Juan Carlos I
Juan-Carlos-I.-Station
Juan-Carlos-I.-Station (Südliche Shetlandinseln)
Red pog.svg
Koordinaten 62° 40′ S, 60° 23′ WKoordinaten: 62° 40′ S, 60° 23′ W
Basisdaten
Staat Antarktika
Höhe 12 m
Einwohner 51 (maximale Besetzung in der Sommer-Saison)
Gründung Januar 1988Vorlage:Infobox Ort/Wartung/Datum
Website www.csic.es/home (spanisch)
Komplett neu errichtete Anlagen der Juan-Carlos-I.-Station 2011
Komplett neu errichtete Anlagen der Juan-Carlos-I.-Station 2011

Die Juan-Carlos-I.-Station, benannt nach dem vormaligen spanischen König, Juan Carlos I. (spanisch Base Antártica Española Juan Carlos Primero), ist eine saisonal betriebene (November bis März) antarktische Forschungsstation Spaniens auf der Hurd-Halbinsel der Livingston-Insel in den Südlichen Shetlandinseln.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie liegt an der Küste der Española Cove, in den nördlichen Ausläufern des Queen Sofia Mount und 2,7 km südsüdwestlich der bulgarischen St.-Kliment-Ohridski-Station. Die beiden Stationen sind durch eine 5,5 km lange Überlandroute via Johnsons-Gletscher, Charrúa Gap, Contell-Gletscher und Krum Rock verbunden.

De Forschungsstation wird betrieben durch die Marine-Technologie-Einheit des Consejo Superior de Investigaciones Científicas (CSIC). Die Entfernung zur spanischen Antarktisbasis, der Gabriel-de-Castilla-Station auf Deception Island, beträgt etwa 20 km.

Die Station wurde im Januar 1988 eröffnet, wurde seit dieser Zeit jedoch mehrfach grundlegend neu errichtet und modernisiert. Die letzte Renovierung erfolgte 2018. Die Einweihung erfolgte durch den spanischen Wissenschaftsminister (Ministerio de Ciencia e Innovación) Pedro Duque am 2. Februar 2019. In dieser letzten Erweiterung wurde die Kapazität zur Unterbringung auf 50 Personen verdoppelt und die Laborkapazitäten erweitert.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • L. Ivanov: General Geography and History of Livingston Island. In: C. Pimpirev, N. Chipev (Hrsg.): Bulgarian Antarctic Research: A Synthesis St. Kliment Ohridski University Press, Sofia 2015, ISBN 978-954-07-3939-7, S. 17–28 (weebly.com).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Juan Carlos I – Comité Polar Españo. In: COMNAP Antarctic Station Catalogue. August 2017, S. 132 (comnap.aq [PDF; abgerufen am 23. September 2020]).