Juan Carlos Fresnadillo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Juan Carlos Fresnadillo (2017)

Juan Carlos Fresnadillo (* 5. Dezember 1967 in Santa Cruz de Tenerife) ist ein spanischer Drehbuchautor und Regisseur.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Debüt als Regisseur gab Fresnadillo 1996 mit dem Kurzfilm Esposados, der für den Oscar nominiert wurde. Sein erster Langfilm war Intacto aus dem Jahre 2001, der ihm den Goya als Bester Nachwuchsregisseur einbrachte.

Nach diesem Film inszenierte er einige Werbeclips und drehte 2002 den dreiminütigen Kurzfilm Psicotaxi. 2007 übernahm er die Regie bei 28 Weeks Later. Für diesen Endzeit-Horrorfilm schrieb er wie auch zuvor bei seinen anderen Werken am Drehbuch mit.[1]

Mit Intruders inszenierte Fresnadillo 2011 einen Horrorthriller. Die männliche Hauptrolle übernahm Clive Owen.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

als Regisseur
als Drehbuchautor
  • 2001: Intacto
  • 2007: 28 Weeks Later

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SXSW Dialogue: Juan Carlos Fresnadillo Talks 'Intruders' and Finding Horror in Childhood Memories, Plus Updates on 'Bioshock' and His 'Highlander' Reboot
  2. SXSW 2012 Exclusive Interview: Juan Carlos Fresnadillo Talks Intruders, Updates on Bioshock, and More

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Juan Carlos Fresnadillo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien