Juan Guillermo Castillo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Juan Castillo
Juan Castillo 2.JPG
Personalia
Name Juan Guillermo Castillo Iriart
Geburtstag 17. April 1978
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 181 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
1998 Defensor Sporting
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998[1]–2000 Defensor Sporting 1 (0)[1]
2001 → Huracán Buceo (Leihe) 30 (0)[1]
2002–2006 Defensor Sporting 121 (0)
2006–2007 Club Atlético Peñarol 38 (0)[2]
2008–2009 Botafogo 32 (0)[2]
2010 Deportivo Cali 32 (0)[2]
2011–2012 Colo Colo 26 (0)
2012 Liverpool FC 15 (0)
2012–2013 Querétaro Fútbol Club 12 (0)
2013 Danubio FC 13 (0)
2013–2014 Club Atlético Peñarol 22 (0)
2014 Deportivo Pasto 16 (0)
2015–2017 Patriotas Boyacá 42 (0)
2017– Juventud 16 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007– Uruguay 13 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 25. Juli 2017

2 Stand: 4. Juli 2013

Juan Guillermo Castillo, vollständiger Name Juan Guillermo Castillo Iriart, (* 17. April 1978 in Montevideo, Uruguay) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Castillo, der in der uruguayischen Departamento-Hauptstadt Durazno aufwuchs[3], absolvierte seinen ersten Einsatz 1999 bei Defensor Sporting.[1] Von dort wurde er während des Torneo Clasificatorio 2001 an Huracán Buceo ausgeliehen, kehrte aber anschließend zum Torneo Clasificatorio 2002 wieder zurück zu Defensor. Nachdem er dort bis 2006 spielte und jedenfalls bis 2005 in 103 weiteren Spielen für den Klub im Tor stand[1], wechselte er zunächst ab dem Torneo Apertura 2006 innerhalb der Stadt zum Konkurrenten Peñarol Montevideo. Nach dem Torneo Apertura 2007 führte ihn sein Weg 2008 dann ins Nachbarland Brasilien, wo er sich Botafogo anschloss. Seit 2010 war er Spieler von Deportivo Cali in der kolumbianischen Fußball-Meisterschaft. Hier absolvierte er zunächst 17 Spiele in der Liga Postobón I, es folgten 15 weitere in der Liga Postobón II. Zur Apertura 2011 wechselte er im Januar 2011 zu Colo Colo.[2] Hier debütierte er am 30. Januar 2011 für seinen neuen Verein in der Begegnung gegen Cobresal.[4] In Apertura und Clausura des Jahres 2011 kam er dort auf insgesamt 26 Einsätze in Chiles Primera División. Ab Mitte Februar 2012 stand er dann in 15 Erstligabegegnungen für den montevideanischen Klub Liverpool FC auf dem Platz. Anfang Juli 2012 schloss er sich dem Querétaro Fútbol Club in Mexiko an. Nach zwölf Ligaeinsätzen verließ er den Klub Mitte Februar 2013.[5] In der Clausura 2013 absolvierte er 13 Spiele für dessen Ligakonkurrenten Danubio FC.[6] In der Spielzeit 2013/14 stand er bei Peñarol unter Vertrag.[7] Bei den Aurinegros kam er in jener Saison zu 22 Erstligaeinsätzen und spielte viermal in der Copa Libertadores 2014.[8] Im Juli 2014 wechselte er abermals nach Kolumbien und schloss sich Deportivo Pasto an.[9] Dort wurde er in 16 Spielen der Primera A eingesetzt.[10] Zu Beginn des Jahres 2015 schloss er sich dem Ligakonkurrenten Patriotas Boyacá an. Beim Klub aus Tunja lief er in 42 Erstligabegegnungen und neunmal in der Copa Colombia auf.[11] Seit der zweiten Januarwoche 2017 setzte er seine Karriere bei Juventud fort.[12] Beim Klub aus Las Piedras bestritt er bislang (Stand: 24. Juli 2017) 16 Erstligapartien.[11]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 12. September 2007 feierte Castillo sein Debüt in der uruguayischen Nationalmannschaft. In jenem Jahr nahm er mit der Celeste an der Copa América 2007 teil. 2010 gehörte er zum Aufgebot Uruguays bei der in Südafrika ausgetragenen Weltmeisterschaft. Hier kam er jedoch nicht zum Einsatz. Auch bei der Copa América 2011 war er Teil des uruguayischen Kaders, wirkte aber dort ebenfalls nur als Ersatztorhüter. Insgesamt absolvierte er bislang 13 Länderspiele. Sein letzter Einsatz für die Celeste datiert vom 25. März 2011, als er im Freundschaftsspiel gegen Estland das Tor hütete.[13][14]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Profil auf national-football-teams.com (englisch), abgerufen am 2. Januar 2012
  2. a b c d Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/soccerdatabase.euProfil auf playerhistory.com abgerufen am 2. Januar 2012
  3. Ayer el Gobierno Departamental reconoció a Juan Guillermo Castillo (spanisch) auf elacontecer.com.uy vom 27. November 2010, abgerufen am 2. Januar 2012
  4. a b c Profil auf der Internetpräsenz von Colo Colo (Memento des Originals vom 28. Dezember 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.colocolo.cl, abgerufen am 2. Januar 2012
  5. Profil auf soccerway.com, abgerufen am 1. Juni 2015
  6. ESPN-Profil, abgerufen am 3. Juni 2013
  7. Mercado de pases: altas y bajas (Apertura 2013) (spanisch) auf tenfield.com.uy vom 28. Juli 2013, abgerufen am 29. Juli 2013
  8. Profil auf fichajes.com, abgerufen am 19. Juli 2014
  9. El uruguayo Juan Guillermo Castillo será el nuevo arquero de Pasto (spanisch) vom 15. Juli 2014, abgerufen am 19. Juli 2014
  10. Profil auf fichajes.com, abgerufen am 2. Februar 2015
  11. a b Profil auf soccerway.com, abgerufen am 25. Juli 2017
  12. Castillo se calzó los guantes (spanisch) auf ovaciondigital.com.uy vom 9. Januar 2017, abgerufen am 9. Januar 2017
  13. Statistische Daten zu den Länderspieleinsätzen in der uruguayischen Nationalmannschaft auf rsssf.com, abgerufen am 10. Dezember 2012
  14. Uruguay - International Matches 2011-2015 (Stand: 4. Juli 2013), abgerufen am 3. August 2013