Juan José Lobato

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Juan José Lobato Straßenradsport
Juan José Lobato (2016)
Juan José Lobato (2016)
Zur Person
Geburtsdatum 29. Dezember 1988
Nation SpanienSpanien Spanien
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Nippo-Vini Fantini-Europa Ovini
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 7. April 2018

Juan José Lobato del Valle (* 29. Dezember 1988 in Trebujena) ist ein spanischer Straßenradrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juan José Lobato wurde 2006 spanischer Meister im Straßenrennen der Juniorenklasse. In der Saison 2008 gewann er den Clásica Ciudad Torredonjimeno und eine Etappe bei der U23-Austragung der Vuelta Madrid. Im nächsten Jahr war er bei einem Teilstück der Vuelta a Cantabria erfolgreich und 2010 gewann er die erste Etappe der Vuelta Ciclista a Valladolid. Bei der U23-Europameisterschaft 2010 belegte er den sechsten Platz im Straßenrennen. Ende der Saison fuhr Lobato für das spanische Professional Continental Team Andalucía-Cajasur als Stagiaire.

In den folgenden Jahren konnte Lobato verschiedenen Etappensiege bei Rundfahrten erringen, so etwa 2012 zwei Etappen bei der Vuelta Chile, 2014 jeweils eine Etappe bei der Tour de Wallonie und der Burgos-Rundfahrt und 2015 bei der Tour Down Under. 2016 gewann er die Vuelta a la Comunidad de Madrid.

Im Dezember 2017 wurde Lobato von seinem damaligen Team Lotto NL-Jumbo vorerst freigestellt, nachdem er und zwei weitere Fahrer, Pascal Eenkhoorn und Antwan Tolhoek, während eines Trainingslager in Spanien durch die Einnahme von schlaffördernden Mitteln aufgefallen waren. Während Eenkhoorn etwa orientierungslos durch die Hotellobby lief, schlief Lobato selbst so fest, dass Versuche, ihn zu wecken, lange Zeit ohne Erfolg blieben. Beide Fahrer wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Lobato soll derjenige gewesen sein, der die Medikamente an seine Mannschaftskameraden verteilt habe.[1] Kurz darauf gab das Team bekannt, dass Lobato entlassen sei.[2]

Im Februar 2018 erhielt Lobato einen Vertrag beim UCI Professional Continental Team Nippo-Vini Fantini-Europa Ovini.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006
  • MaillotEspaña.PNG Spanischer Meister – Straßenrennen (Junioren)
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018
Pink jersey Giro d’Italia - - - - DNF - - -
Yellow jersey Tour de France - - 165 - - - - -
red jersey Vuelta a España DNF 174 - - - - 114 -

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennnen genommen

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Juan José Lobato – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nach Schlafmittel-Einnahme: LottoNL-Trio kam ins Krankenhaus. In: radsport-news.com. 14. Dezember 2017, abgerufen am 17. Dezember 2017.
  2. Daniel Benson: LottoNL-Jumbo fire Lobato after sleep medication fiasco. In: Cycling News. 18. Dezember 2017, abgerufen am 18. Dezember 2017 (englisch).