Judäo-berberische Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Judäo-Berberisch

Gesprochen in

Israel
Sprecher 2.000
Linguistische
Klassifikation

afroasiatische Sprachen

Berbersprachen
nördliche Berbersprachen
Atlas-Berberisch
  • Judäo-Berberisch
Sprachcodes
ISO 639-1:

ISO 639-2:

ber (sonstige Berbersprachen)

ISO 639-3:

jbe

Das Judäo-Berberische (mazirisch ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ ⵜⵓⴷⴰⵢⵜ Tamaziɣt tudayt) ist eine Berbersprache, die heute nur noch von circa 2.000 Menschen gesprochen wird, hauptsächlich von Juden berberisch-marokkanischer Abstammung, die in Israel leben.

Ihre Wurzeln hat sie im Atlas-Gebirge. Die Mehrzahl verließ jedoch Marokko in den 1950er/1960er Jahren in Richtung Israel im Rahmen der Alija (Migration nach Israel). Die Sprache wird in hebräischer Schrift geschrieben.