Judo-Weltmeisterschaften 1985

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 13. Judo-Weltmeisterschaften 1985 fanden vom 26. bis zum 29. September in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul statt. Es war die letzten Weltmeisterschaften, bei denen nur Männerwettbewerbe ausgetragen wurden.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewichtsklasse Gold Silber Bronze
Superleichtgewicht
(bis 60 kg)
JapanJapan Shinji Hosokawa Deutschland BRBR Deutschland Peter Jupke SowjetunionSowjetunion Chasret Tlezeri
Ungarn 1957Ungarn Tamás Bujkó
Halbleichtgewicht
(bis 65 kg)
SowjetunionSowjetunion Juri Sokolow Korea SudSüdkorea Lee Kyung-keun Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Stefen Gawthorpe
JapanJapan Yoshiyuki Matsuoka
Leichtgewicht
(bis 71 kg)
Korea SudSüdkorea Ahn Byeong-keun Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Swain Deutschland BRBR Deutschland Steffen Stranz
PolenPolen Wiesław Błach
Halbmittelgewicht
(bis 78 kg)
JapanJapan Nobutoshi Hikage Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Torsten Bréchôt Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Adams
SowjetunionSowjetunion Wladimir Schestakow
Mittelgewicht
(bis 86 kg)
OsterreichÖsterreich Peter Seisenbacher Bulgarien 1971Bulgarien Georgi Petrow SowjetunionSowjetunion Witali Pesnjak
FrankreichFrankreich Fabien Canu
Halbschwergewicht
(bis 95 kg)
JapanJapan Hitoshi Sugai Korea SudSüdkorea Ha Hyung-joo BelgienBelgien Robert Van de Walle
Deutschland BRBR Deutschland Günther Neureuther
Schwergewicht
(über 95 kg)
Korea SudSüdkorea Cho Yong-chul JapanJapan Hitoshi Saitō SowjetunionSowjetunion Grigori Weritschew
Bulgarien 1971Bulgarien Dimitar Saprjanow
Offene Klasse JapanJapan Yoshimi Masaki AgyptenÄgypten Mohamed Ali Rashwan NiederlandeNiederlande Willy Wilhelm
SowjetunionSowjetunion Chabil Biktaschew

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 JapanJapan Japan 4 1 1 6
2 Korea SudSüdkorea Südkorea 2 2 4
3 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 1 5 6
4 OsterreichÖsterreich Österreich 1 1
5 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 1 2 3
6 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 1 1 2
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 1 1
AgyptenÄgypten Ägypten 1 1
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 2 2
11 Ungarn 1957Ungarn Ungarn 1 1
PolenPolen Polen 1 1
FrankreichFrankreich Frankreich 1 1
BelgienBelgien Belgien 1 1
NiederlandeNiederlande Niederlande 1 1
Total 8 8 16 32

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Manfred Seifert: Sport85. Ein Jahrbuch des DDR-Sport. Sportverlag Berlin, Berlin 1985, ISBN 3-328-00129-8, S. 254.