Jule Gölsdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julia „Jule“ Alice Gölsdorf (* 12. Januar 1976 in Würzburg[1]) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin, Journalistin und Autorin (unter anderem als Dana Phillips).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie ist die Tochter des Gitarrenbauers Dieter Gölsdorf, dem Designer der Duesenberg Guitars.[2][3]

Jule Gölsdorf absolvierte nach ihrem Schulabschluss ein Studium an der Fernuniversität Hagen (Fächer Politik und Organisation), das sie mit einem Bachelor of Arts (BA) abschloss. Sie arbeitete als Volontärin für NBC GIGA und ließ sich an der Dr. Buhmann Schule in Hannover zur Wirtschaftsassistentin mit den Fächerschwerpunkten Marketing und Fremdsprachen ausbilden.[4][5]

2005 belegte sie einen Kurs in Kameraacting bei der Mallorca Film Academy, 2006 ein Seminar für Synchronsprecher bei Volker Gerth in München. Des Weiteren besuchte sie 2007 die Schauspielschule The Method Studio in London und studierte Management an der Fernuniversität Hagen.[6] Sie erlernte Fähigkeiten im Bereich Moderation und journalistisches Schreiben sowie Schauspielern und Synchronsprechen.[7]

Hörfunk und Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gölsdorf war von 1999 bis 2003 Reporterin und Moderatorin für Hit-Radio Antenne und wechselte dann zu You FM, wo sie bis 2008 tätig war. Von 2007 bis 2009 berichtete sie als freie Mitarbeiterin für 1Live und Bremen Vier.[5]

Sie moderierte von Mai 2003 bis zum 27. September 2012 die Kindernachrichten logo! im KiKA, die mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurden. Von 2005 bis 2009 moderierte sie Maintower, von 2012 bis 2016 Hallo Hessen für den Hessischen Rundfunk, von 2009 bis 2012 die Sendung Ansichten bei Radio Bremen. Seit 2009 moderiert sie die Nachrichten bei n-tv und Mein Nachmittag[8] sowie Bingo![9] beim NDR.

Gölsdorf hatte Nebenrollen in Verbotene Liebe, Messy (Kurzfilm) sowie in der Kindersendung Löwenzahn.[10] Zudem ist sie Autorin von Kriminalromanen, die im Fürstentum Monaco spielen.[11]

Werke und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sprechrollen:

  • logo! Klima und Klimawandel. (Hörbuch, Manuskript, Regie und Produktion), Der Hörverlag, München 2009, ISBN 978-3-86717-433-6.
  • The Uncanny (DVD)
  • Schau hin (DVD und Online-Quiz)
  • Fernsehbeiträge für das ZDF und KiKA
  • YOUFM (Hörfunktrailer)

Autorin:

Auszeichnungen:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Information auf hr-online.de, abgerufen am 26. November 2012.
  2. Dieter Gölsdorf – göldo music gmbh auf duesenberg.de, abgerufen am 26. November 2012
  3. Duesenberg. Abgerufen am 3. April 2017 (deutsch).
  4. Kurzbiografie auf n-tv.de, abgerufen am 26. November 2012.
  5. a b Profil auf kress.de, abgerufen am 26. November 2012
  6. Jule Gölsdorf. Abgerufen am 3. April 2017 (deutsch).
  7. Biografie (PDF) auf jule-goelsdorf.com, abgerufen am 17. Februar 2016
  8. NDR: Wir über uns. Abgerufen am 3. April 2017 (deutsch).
  9. NDR: Moderation Bingo! Abgerufen am 3. April 2017 (deutsch).
  10. Hörfunk und Fernsehtätigkeit (Memento vom 25. August 2011 im Internet Archive) auf crossover.de, abgerufen am 26. November 2012
  11. Monaco Krimi | Kriminalromane von Jule Gölsdorf. Abgerufen am 3. April 2017 (deutsch).