Juli 2001

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert    
| 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er      
| 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 |
| April 2001 | Mai 2001 | Juni 2001 | Juli 2001 | August 2001 | September 2001 | Oktober 2001 |

Inhaltsverzeichnis:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im Juli 2001.

Tagesgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonntag, 1. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Dienstag, 3. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Freitag, 6. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samstag, 7. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonntag, 8. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Dienstag, 17. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um das G8-Gipfel-Tagungsgebäude herum wurde eine „rote Zone“ festgelegt


Freitag, 20. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brennendes Auto in der Via Montevideo
  • Genua/Italien: Während des G8-Wirtschaftsgipfels geben sich auf den Straßen der Stadt Teile der Polizei und der Demonstranten zügelloser Brutalität hin. Während ein Polizeifahrzeug mit Holzbalken, Feuerlöschern und ähnlichen Gegenständen attackiert wird, erschießt ein 20-jähriger Carabinieri den 23-jährigen Carlo Giuliani.[6][7][8]


Sonntag, 22. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende des G8-Gipfels

Montag, 23. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dienstag, 24. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sofia/Bulgarien: Der ehemalige Zar Simeon II. gewinnt unter seinem bürgerlichen Namen Simeon Sakskoburggotski die Wahl zum bulgarischen Ministerpräsidenten.

Mittwoch, 25. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Samstag, 28. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonntag, 29. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montag, 30. Juli 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Masowien/Polen: Nach diversen Deichbrüchen an der Weichsel verschärft sich die Lage im polnischen Hochwassergebiet. Der Scheitelpunkt der Flutwelle befindet sich wenige Stunden vor der Hauptstadt Warschau.[12]


Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athen im Juli 2001
 Commons: Juli 2001 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorsitz des Rates der Europäischen Union. In: cvce.eu, Universität Luxemburg. 28. Juli 2016, abgerufen am 30. Januar 2017.
  2. PDS verurteilt die Mauer als „Kainsmal der DDR“. In: neues-deutschland.de. 3. Juli 2001, abgerufen am 16. September 2016.
  3. Draws Archive − Ladies' Singles 2001. In: wimbledon.com. Abgerufen am 18. Februar 2017 (englisch).
  4. Draws Archive − Gentlemen's Singles 2001. In: wimbledon.com. Abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  5. G-8-Gipfel: Genua gleicht schon vor dem Gipfel einer Festung. In: Tagesspiegel.de. 17. Juli 2001, abgerufen am 18. April 2017.
  6. Genoa Summit 2001: Summit Contents. In: g8.utoronto.ca, University of Toronto. Abgerufen am 3. April 2017 (englisch).
  7. 10 Jahre nach Genua − Rückblick und Bilanz. In: labournet.de. 18. Dezember 2012, abgerufen am 16. September 2016.
  8. Wer erschoss Carlo Giuliani? In: heise.de/tp. 20. Juni 2002, abgerufen am 18. April 2017.
  9. Genoa Summit: Communiqué. In: g8.utoronto.ca, University of Toronto. Abgerufen am 3. April 2017 (englisch).
  10. Der große Ätna-Ausbruch im Jahr 2001. In: vulkane.net. 31. Juli 2001, abgerufen am 16. September 2016.
  11. Australia's Thorpe wins six Golds in Fukuoka. In: swimnews.com. September 2001, abgerufen am 28. Februar 2017 (englisch).
  12. Polen im Kampf gegen die Fluten. In: FAZ.net. 30. Juli 2001, abgerufen am 16. September 2016.