Juli 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert    
| 1980er | 1990er | 2000er | 2010er        
| 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 |
| April 2014 | Mai 2014 | Juni 2014 | Juli 2014 | August 2014 | September 2014 | Oktober 2014 |

Inhaltsverzeichnis:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im Juli 2014.

Tagesgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dienstag, 1. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mittwoch, 2. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Accra/Ghana: Bei einer Konferenz in der ghanaischen Hauptstadt beraten elf afrikanische Gesundheitsminister über den Ausbruch von Ebola in Westafrika, der bei bisher 763 Infizierten in 468 Fällen tödlich endete.[3]
  • La Paz/Bolivien: Der Nationalkongress in Bolivien beschließt, dass Kinderarbeit ab einem Alter von 10 Jahren erlaubt wird. Erforderlich wird eine Genehmigung der Kinder- und Jugendschutzbehörde, das Mindestalter für Beschäftigungsverhältnisse bleibt bei 14 Jahren. 850.000 arbeitende Kinder werden entkriminalisiert und erhalten die Rechte erwachsener Arbeitnehmer. Es wird erwartet, dass Präsident Evo Morales den Código Niña, Niño y Adolescente in Kraft setzt.[4][5]

Donnerstag, 3. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Riad/Saudi-Arabien: Saudi-Arabien verlegt 30.000 Soldaten in Richtung irakische Grenze nach einem Rückzug dortiger stationierter irakischer Soldaten, vor dem Hintergrund der anhaltenden Kämpfe zwischen Regierungstruppen und dem kürzlich ausgerufenen Islamischen Staat.[6]

Freitag, 4. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samstag, 5. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonntag, 6. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montag, 7. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mexiko-Stadt/Mexiko: Ein schweres Erdbeben der Magnitude 6,9 erschüttert die Region um den Süden Mexikos und Guatemala. Neben vielen Sachschäden kommen vier Personen um.[12]

Dienstag, 8. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5:0 für Deutschland nach 29 Minuten
Auswirkungen der israelischen Operation „Protective Edge“ im Gazastreifen

Mittwoch, 9. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donnerstag, 10. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tokio/Japan: Der Taifun Neoguri trifft die japanische Insel Honshu. Dabei ist es zu massiven Überschwemmungen gekommen, hunderte Flüge sind ausgefallen und mindestens eine Person kam um.[16]

Freitag, 11. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Sonntag, 13. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Fußballnationalmannschaft bei der Siegerehrung nach dem Finale der Fußball-WM

Montag, 14. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dienstag, 15. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mittwoch, 16. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donnerstag, 17. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freitag, 18. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Witu/Kenia: Bei einem Überfall der islamistischen al-Shabaab mit Schnellfeuergewehren auf einen Reisebus und ein Polizeifahrzeug werden sieben Menschen getötet, darunter vier Polizisten.[29]

Samstag, 19. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dresden/Deutschland: Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 4 mit zwei Reisebussen aus Polen und der Ukraine und einem Kleinbus sterben zehn Menschen, zudem werden über 39 schwer verletzt.
  • Mossul/Irak: Die dschihadistisch-salafistische Terrororganisation Islamischer Staat (IS) zwingt mit einem Ultimatum tausende christliche Einwohner zu einem Exodus einer der ältesten christlichen Gemeinden im Irak. Flüchtlingen seien an Checkpoints ihre Wertsachen abgenommen worden. Die Häuser der zuletzt rund 25.000 Christen in der Stadt sind mit einem N für Nasara, einen im Koran verwendeten Begriff für Christen markiert.[30]

Sonntag, 20. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montag, 21. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dienstag, 22. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mittwoch, 23. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donnerstag, 24. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freitag, 25. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bischkek/Kirgisistan: Der von 2005 bis 2010 amtierende kirgisische Staatspräsident Kurmanbek Bakijew ist wegen der gewaltsamen Niederschlagung von regierungsfeindlichen Protesten im April 2010, bei der 77 Menschen ums Leben kamen, von einem Gericht in Abwesenheit zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Bakijew lebt seit April 2010 im Exil in Weißrussland. Sein Bruder Schanibek Bakijew, der frühere Chef des staatlichen Personenschutzes, wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe und sein Sohn Maxim Bakijew wegen Geldwäsche zu einer 10-jährigen Haftstrafe verurteilt.[55]
  • Syrien: Ein erster Hilfskonvoi der Vereinten Nationen nach der UN-Resolution 2165, koordiniert vom Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA), überquert mit neun Lastwagen von der Türkei aus die Grenze zum Bürgerkriegsland Syrien. Er soll die Zivilbevölkerung in Aleppo und Idlib mit Nahrungsmitteln, Zelten und Equipment zur Wasseraufbereitung versorgen.[56]

Samstag, 26. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonntag, 27. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bengasi/Libyen: Bei Kämpfen zwischen Einheiten des abtrünnigen Generalmajors Chalifa Haftar und der salafistischen Miliz Ansar al-Scharia sind 38 Menschen getötet worden.[59]
  • Tripolis/Libyen: Aufgrund der anhaltenden Kämpfe in der Hauptstadt und besonders am Flughafen wurde die US-Botschaft mit Luftnahunterstützung evakuiert. 78 Mitarbeiter der Botschaft, geschützt durch rund 80 schwer bewaffnete US-Marineinfanteristen, wurden nach Tunesien gebracht. Mehrere europäische Staaten haben ihre Bürger zur Ausreise aus Libyen aufgefordert.[60]
  • Kolofata/Kamerun: Im Bezirk Mayo-Sava hat die islamistische Terrororganisation Boko Haram bei einem Angriff auf das Haus des stellvertretenden Ministerpräsidenten Amadou Ali dessen Frau entführt und mindestens drei Menschen getötet.[61]

Montag, 28. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Canberra/Australien: Die australische Regierung unter Premierminister Tony Abbott genehmigt das geplante Carmichael-Kohlebergwerk der indischen Adani-Group (benannt nach Gautam Adani) im Bundesstaat Queensland. Das Bergbauprojekt kostet 16,5 Milliarden australische Dollar (11,5 Milliarden Euro) und soll eine Fördermenge von jährlich rund 60 Millionen Tonnen Kohle ermöglichen. Über den Seehafen in Abbot Point soll die Kohle nach Indien verschifft werden.[62]
  • Den Haag/Niederlande: Der Ständige Schiedshof (PCA) spricht den ehemaligen Aktionären des 2006 für bankrott erklärten russischen Erdölkonzern Yukos eine Entschädigungssumme durch den russischen Staat von insgesamt 50 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 37,2 Milliarden Euro) zu.[63][64]
  • Gazastreifen/Palästinensische Autonomiegebiete: Bei einem Raketeneinschlag auf einen Spielplatz des an der Mittelmeerküste befindlichen Flüchtlingscamps Al-Schati sind mindestens acht Kinder ums Leben gekommen.[65]
  • Jerusalem/Israel: Die israelischen Verteidigungsstreitkräfte fordern die Zivilbevölkerung der Orte Dschabaliya, Schedschaija und Zeitoun im Gazastreifen über SMS-Mobilfunknachrichten auf, aus den Orten zu fliehen. Zuvor sind bei einem palästinensischen Angriff mit Mörsergranaten mindestens vier Israelis getötet worden.[66]
  • Monrovia/Liberia: Wegen der sich ausbreitenden Ebola-Epidemie ordnet Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf die Schließung fast aller Landesgrenzen an und verbietet öffentliche Veranstaltungen. Ausgenommen seien nur der streng kontrollierte internationale Flughafen Monrovia, der Flughafen Monrovia-Spriggs Payne sowie die drei wichtigsten Grenzübergänge.[67]
  • Tripolis/Libyen: Bei den Kämpfen rivalisierender Milizen ist rund 10 km vor der Hauptstadt eine Rakete in einen rund sechs Millionen Liter fassenden Treibstofftank der National Oil Corporation (NOC) eingeschlagen und hat ihn in Brand gesetzt. Das Feuer ist unterdessen nach Angaben des Ölkonzerns „außer Kontrolle“ geraten. Weitere Öl- und Gastanks könnten nach Angaben des NOC-Sprechers Mohammed Al-Hrari explodieren, darunter auch ein angrenzender Erdgasspeicher mit insgesamt mehr als 90 Millionen Litern Fassungsvermögen.[68]

Dienstag, 29. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mittwoch, 30. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donnerstag, 31. Juli 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanton Schwyz im Juli 2014
 Commons: Juli 2014 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorsitz des Rates der Europäischen Union. (PDF) In: cvce.eu, Universität Luxemburg. 28. Juli 2016, abgerufen am 30. Januar 2017.
  2. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte erlaubt Burka-Verbot, faz.net, abgerufen am 2. Juli 2014
  3. Ebola: WHO calls emergency talks on outbreak. BBC News, 2. Juli 2014, abgerufen am 4. Juli 2014 (englisch).
  4. Kinderarbeit in Bolivien – Sie schuften für die Reichen. Sueddeutsche.de, 4. Juli 2014, abgerufen am 8. Juli 2014.
  5. Kinderarbeit in Bolivien: Mit der Trompete auf der Straße. Die tageszeitung, 4. Juli 2014, abgerufen am 8. Juli 2014.
  6. Saudi Arabia deploys 30,000 soldiers to border with Iraq – al-Arabiya TV. Reuters, 3. Juli 2014, abgerufen am 4. Juli 2014 (englisch).
  7. Senegal Prime Minister Toure sacked after poor election (englisch) BBC News. 4. Juli 2014. Abgerufen am 10. Oktober 2016.
  8. Draws Archive − Ladies' Singles 2014. In: wimbledon.com. Abgerufen am 18. Februar 2017 (englisch).
  9. Armee-Erfolge im Osten: Separatisten flüchten vor ukrainischer Offensive. Spiegel Online, 5. Juli 2014, abgerufen am 5. Juli 2014.
  10. Rubinowitz gewinnt Bachmannpreis. orf.at, 6. Juli 2014, abgerufen am 6. Juli 2014.
  11. Draws Archive − Gentlemen's Singles 2014. In: wimbledon.com. Abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  12. Strong Quake hits Mexico and Guatemala. Wall Street Journal, 7. Juli 2014, abgerufen am 29. Juli 2014 (englisch).
  13. Zwischen Wahn und Wirklichkeit. In: FAZ.net. 2. März 2015, abgerufen am 30. April 2016.
  14. Eskalation in Nahost: Der Raketenkrieg kehrt zurück nach Israel. In: SPON. Spiegel Online GmbH, 8. Juli 2014, abgerufen am 9. Juli 2014.
  15. Raketen auf Gazastreifen: Mehrere Tote bei israelischen Luftangriffen. In: SPON. Spiegel Online GmbH, 12. Juli 2014, abgerufen am 13. Juli 2014.
  16. Jenny Wivell: Rain caused by Japan’s Neoguri creates fatal landside. BBC, 10. Juli 2014, abgerufen am 29. Juli 2014 (englisch).
  17. Smitha Mundasad: First dengue vaccine 'shows promise'. BBC, 11. Juli 2014, abgerufen am 29. Juli 2014 (englisch).
  18. Milizen kämpfen um den Flughafen von Tripolis, Süddeutsche.de, 15. Juli 2014
  19. Flughafen in Tripolis erneut unter Raketenbeschuss (Memento vom 17. Juli 2014 im Internet Archive), DPA, Stern.de, 14. Juli 2014
  20. Frauen dürfen Bischöfinnen werden, süddeutsche.de, 14. Juli 2014
  21. Juncker mit großer Mehrheit zum neuen Präsidenten der Europäischen Kommission gewählt, Europäische Kommission, 15. Juli 2014
  22. Sonderertagung des Europäischen Rates – Schlussfolgerungen, Europäischer Rat, 16. Juli 2014
  23. Niederlande mitverantwortlich für 300 Tote in Srebrenica, Welt Online, 16. Juli 2014
  24. Möglicher Abschuss: Malaysische Passagiermaschine über Ukraine abgestürzt. Abgerufen am 17. Juli 2014.
  25. Alle 298 Menschen an Bord der Maschine sind tot. In: Süddeutsche Zeitung. Abgerufen am 18. Juli 2014.
  26. Ukraine-Konflikt – Kiew: Malaysisches Verkehrsflugzeug östlich von Donezk abgeschossen. Abgerufen am 17. Juli 2014.
  27. Passagierjet über der Ukraine abgestürzt. nzz.ch, 17. Juli 2014, abgerufen am 17. Juli 2014
  28. Islamic State fighters seize Syria gas field, aljazeera.com, 17. Juli 2014
  29. Kenya Al-Shebaab gun attack on bus kills seven people, Telegraph.co.uk, 20. Juli 2014
  30. Exodus: Christen flüchten nach ISIS-Ultimatum aus Mosul, Kleine Zeitung, 19. Juli 2014
  31. http://www.usatoday.com/story/money/business/2014/07/19/jury-hits-rj-reynolds-with-23b-verdict/12887315/
  32. Tabakkonzern soll 23 Milliarden Dollar an Witwe zahlen. In: sueddeutsche.de. 20. Juli 2014, abgerufen am 21. Mai 2018.
  33. FAZ.NET mit Material von Reuters, AFP: Camel-Hersteller soll Raucher-Witwe 23 Milliarden Dollar zahlen. In: FAZ.net. 20. Juli 2014, abgerufen am 13. Oktober 2018.
  34. Der Rucksack des Anstosses. Tagesanzeiger.ch. 14. November 2014. Abgerufen am 10. Oktober 2016.
  35. Süddeutsche.de: Texas – Mit Gewehren gegen Kinder, 22. Juli 2014
  36. faz.net: Joko Widodo gewählt – Ein Hoffnungsträger wird neuer Präsident Indonesiens, 22. Juli 2014
  37. Unicef.org: No time to lose: New UNICEF data show need for urgent action on female genital mutilation and child marriage, 22. Juli 2014 (englisch)
  38. Spiegel Online: Unicef-Report: Mehr als 700 Millionen Frauen wurden als Kinder verheiratet, 22. Juli 2014
  39. derstandard.at: Konfliktparteien vereinbaren Waffenruhe in Zentralafrika, 24. Juli 2014
  40. faz.net: Kiew: Kampfjets von Russland aus abgeschossen, 23. Juli 2014
  41. "The Aviation Herald" (abgerufen am 23. Juli 2014)
  42. Kurier.at: Regierung im Gefolge von EU-Wahldebakel zurückgetreten – Minderheitsregierung aus Sozialisten und liberaler Türkenpartei gescheitert., 23. Juli 2014
  43. faz.net: Fuad Masum – Kurde ist neuer Präsident Iraks, 24. Juli 2014
  44. Welt.de: Blutbad in Schule der Vereinten Nationen in Gaza, 24. Juli 2014
  45. Sky News: Israeli Tank Shells Gaza School: 15 Dead, 24. Juli 2014
  46. UNRWA.org: GAZA SITUATION REPORT 15, 23. Juli 2014
  47. Reuters, 24. Juli 2014 [1]
  48. Avion disparu en Afrique : gros orages sur le Burkina Faso [2]
  49. Pressemitteilung der Swiftair (Memento des Originals vom 24. Juli 2014 auf WebCite) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.swiftair.com (PDF)
  50. Reuven Rivlin, der freundliche Falke Handelsblatt, 24. Juli 2014
  51. SPIEGEL Online v. 24. Juli 2014: Machtkampf in Kiew: Regierung der Ukraine tritt zurück
  52. EGMR-Pressemitteilung ECHR 231 (2014) vom 24. Juli 2014: Secret rendition and detention by the CIA in Poland of two men suspected of terrorist acts, 14. Juli 2014 (englisch)
  53. Süddeutsche.de: CIA-Geheimgefängnis geduldet – Menschenrechtsgerichtshof straft Polen ab, 24. Juli 2014
  54. rp-online.de: Mindestens 60 Tote bei Angriff auf Gefangenentransport, 24. Juli 2014
  55. Der Standard: Kirgisiens Ex-Präsident Bakijew zu lebenslanger Haft verurteilt, 25. Juli 2014
  56. Wochenblatt.de: Erster UN-Hilfskonvoi in Syrien eingetroffen (Memento des Originals vom 27. Juli 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wochenblatt.de, 25. Juli 2014
  57. Welt.de: IS-Extremisten vertreiben Syriens Armee aus Provinz Raka, 26. Juli 2014
  58. Amtsblatt der Europäischen Union: Durchführungsverordnung (EU) Nr. 810/2014 des Rates der Europäischen Union vom 25. Juli 2014
  59. NZZ.ch: Zunehmende Anarchie – Libyen vor dem Kollaps, 27. Juli 2014
  60. N-TV: Milizen zwingen Land in die Knie – Libyen wird zu gescheitertem Staat, 27. Juli 2014
  61. DW.de: Boko Haram entführt Ehefrau von Kameruns Vizeregierungschef, 27. Juli 2014
  62. Süddeutsche.de: Great Barrier Reef in Gefahr – Australische Regierung genehmigt Riesen-Kohlemine, 28. Juli 2014
  63. pca-cpa.org: Final Awards Issued in 3 Arbitrations Between Former Shareholders of Yukos and the Russian Federation (Memento des Originals vom 29. Juli 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/pca-cpa.org, 28. Juli 2014
  64. NZZ.ch: 50 Milliarden Dollar Schadenersatz – Yukos-Affäre holt Russland ein, 28. Juli 2014
  65. FAZ.net: Gaza-Konflikt – Kein Ende in Sicht, 28. Juli 2014
  66. Spiegel Online: Krieg im Nahen Osten: Israel fordert Zivilisten in Gaza zur Flucht auf, 28. Juli 2014
  67. Zeit.de: Liberia schließt Grenzen wegen Ebola-Epidemie, 28. Juli 2014
  68. Abendblatt.de: Tripolis droht Katastrophe durch brennenden Treibstofftank, 28. Juli 2014
  69. Salzburger Nachrichten.at: Japans Walfangflotte tötete 115 Meeressäuger, 29. Juli 2014
  70. Justiz.NRW.de: UBS legt mit Millionenzahlung Steuerstreit in Deutschland bei (Memento des Originals vom 29. Juli 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.justiz.nrw.de, 29. Juli 2014
  71. Handelsblatt.com: UBS blutet für deutsche Steuersünder, 29. Juli 2014
  72. Indian Express: http://indianexpress.com/article/india/india-others/landslide-in-pune-village-over-100-trapped/, 30. Juli 2014/
  73. Spiegel Online: Dorf unter Schlamm begraben: Mehr als 160 Menschen nach Erdrutsch in Indien vermisst, 30. Juli 2014
  74. jungewelt.de: Kurz vor Explosion – Libyen von verfeindeten Milizen kontrolliert. Exmilitärs und frühere Ghaddafi-Anhänger verbünden sich gegen Islamisten, 31. Juli 2014
  75. Special Broadcasting Service: Libya Islamists seize key Benghazi base, 31. Juli 2014
  76. Eastbourne Pier: Brand vernichtet große Teile berühmter englischer Seebrücke. Spiegel Online, 30. Juli 2014, abgerufen am 30. Juli 2014.
  77. Amelie Persson: Schweden führt geschlechtsneutrales Personalpronomen ein. Frankfurter Allgemeine, 30. Juli 2014, abgerufen am 30. Juli 2014.
  78. Morgenpost.de: Dutzende Tote bei Anschlag in Chinas Unruheregion – Der Konflikt in der westlichen Provinz Xinjiang eskaliert, 30. Juli 2014