Julia Jäkel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Julia Jäkel (links) bei der Verleihung des White Star Award 2009

Julia Jäkel (* 13. November 1971[1] in Mainz[2]) ist eine deutsche Verlagsmanagerin. Sie steht seit April 2013 an der Spitze von Gruner + Jahr und amtiert seit Anfang 2015 als Geschäftsführerin und Chief Executive Officer der Gruner + Jahr GmbH & Co KG in Hamburg.[3]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur an der Gutenbergschule in Wiesbaden[4] studierte die Tochter einer Arztfamilie[5] Geschichte und Politikwissenschaften, im Nebenfach auch Volkswirtschaft und Recht, an der Universität Heidelberg und der Harvard University. Im Jahr 1996 schloss sie ihre akademische Laufbahn mit einem Master an der University of Cambridge in England ab.

Ein Jahr später begann Jäkel ihre Ausbildung als Trainee im Nachwuchsprogramm des Medienkonzerns Bertelsmann. Anschließend stieg sie zur Geschäftsführenden Redakteurin der Illustrierten Gala auf. 1999 war sie an der Gründung der Financial Times Deutschland als stellvertretende Geschäftsführende Redakteurin beteiligt, später übernahm sie den Bereich der Verlagsleitung Editionen für die Zeitung. 2004 wechselte sie als Verlagsleiterin zur Brigitte-Gruppe, in der neben der gleichnamigen Zeitschrift auch die Titel Brigitte Woman, Brigitte Balance – Das Beste für Körper und Seele und Brigitte Young Miss erscheinen.

Im September 2008 übernahm sie die Verlagsgeschäftsführung bei der Verlagsgruppe G+J Exclusive & Living, zu der unter anderem die Titel Schöner wohnen, Essen & Trinken sowie Living at Home gehören. Julia Jäkel baute die Verlagsgruppe radikal um und organisierte die einzelnen Titel in Teams, wobei Chefredaktion, Artdirektion und Textredaktion die jeweilige Kernredaktion bildeten. Schluss- und Bildredaktion lagerte Jäkel an Dienstleister aus. Unterstützende Abteilungen wie Leserservice und Sekretariate wurden für alle Titel gebündelt.[6]

Als die Verlagsgruppe G+J LIFE neu geschaffen wurde, übernahm sie dort im Februar 2012 die Verlagsgeschäftsführung und war fortan für zwanzig Medienmarken verantwortlich. Zu G+J LIFE zählen unter anderem Brigitte, Gala, Schöner wohnen, National Geographic Deutschland und das Online-Portal Chefkoch.de. Außerdem unterstehen ihr das Corporate-Publishing-Geschäft von Gruner + Jahr, der Verlag 11 Freunde und die Joint-Venture-Beteiligungen mit der Mediengruppe Klambt, in der unter anderem In und Grazia erscheinen.

Am 6. September 2012 wurde Jäkel in den Vorstand von Gruner + Jahr berufen.[7] Dort führt sie die Geschäfte gemeinsam mit Torsten-Jörn Klein und Achim Twardy. Julia Jäkel folgt auf Bernd Buchholz, der nach internen Dissonanzen den Vorstand verließ. Am 10. April 2013 wurde bekannt, dass Jäkel zur Vorstandsvorsitzenden aufsteigt. Klein und Twardy verließen den Vorstand und wurden durch Stephan Schäfer und Oliver Radtke ersetzt werden. Anfang 2015 änderte Gruner + Jahr die Rechtsform, wodurch der Vorstand in eine Geschäftsführung umgewandelt wurde.[8]

Julia Jäkel ist mit dem Journalisten Ulrich Wickert seit 2003 verheiratet. Sie ist Mutter von Zwillingen (* 2012). Seit 2010 ist Jäkel Mitglied der Managerinnen-Netzwerkes Generation CEO.[9]

Vom 11. bis 14. Juni 2015 nahm sie an der 63. Bilderberg-Konferenz in Telfs-Buchen in Österreich teil.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://kress.de/kresskoepfe/kopf/profil/6270-julia-jaekel.html
  2. http://www.munzinger.de/search/portrait/Julia+J%C3%A4kel/0/29370.html
  3. Die Geschäftsführung. Gruner + Jahr Homepage, 23. März 2016, abgerufen am 23. März 2016.
  4. Julia Jäkel - Vorstand von Gruner+Jahr: Vom Azubi zur Chefin. WirtschaftsWoche, 7. September 2012
  5. Julia Jäkel: die unverkopfte Topmanagerin. Meedia, 20. März 2012
  6. http://www.wuv.de/nachrichten/medien/jaekel_baut_g_j_exclusive_living_gruppe_radikal_um
  7. http://kress.de/alle/detail/beitrag/117889-bernd-buchholz-verlaesst-unternehmen-julia-jaekel-in-den-vorstand-von-gruner-jahr-berufen.html
  8. Kurt Otto/Jens J. Meyer: Bertelsmann stuft G+J nach 42 Jahren zur GmbH & Co. KG zurück. Mediatribune, abgerufen am 23. März 2016.
  9. Julia Jäkel: Persönliches Statement. Website von Generation CEO, abgerufen am 10. Juni 2015.