Julia Leischik sucht: Bitte melde dich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Serie
OriginaltitelJulia Leischik sucht: Bitte melde dich
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) seit 2011
Länge 3 Spezialfolgen sowie Folge 7.01: 120 Minuten, sonst
60 (brutto) Minuten
Episoden 98 (inkl. Spezialfolgen) in 10 Staffeln
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich, wenn im Programm
Genre Real-Life-Doku
Titelmusik AdeleSet Fire to the Rain
Produktion Endemol Deutschland
StellaLuisa GmbH
Moderation Julia Leischik
Erstausstrahlung 11. März 2012 auf Sat.1

Julia Leischik sucht: Bitte melde dich ist eine deutsche Real-Life-Doku-Serie, welche auf dem Privatsender Sat.1 ausgestrahlt wird. Die Serie ist eine Neuverfilmung von Bitte melde dich!.

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Julia Leischik sucht im Auftrag von Verwandten Menschen, die jahrelang nicht gesehen wurden, und macht sich auf die Suche, sobald sie genügend Informationen über die verschwundene Person bekommen hat. Die Handlung ähnelt der deutschen Real-Life-Doku-Serie Vermisst auf RTL, die ebenfalls von Julia Leischik moderiert wurde. Es werden auch Fälle gezeigt, in denen Menschen spurlos verschwunden sind und Julia Leischik die Zuschauer um Hilfe bittet. Diese Handlung ähnelt der deutschen Real-Life-Doku Zeugen gesucht – mit Julia Leischik, die auch von Leischik moderiert und auf Sat.1 ausgestrahlt wurde. In einigen Fällen hat Julia Leischik vor dem Besuch des Auftraggebers bereits nach der Person gesucht und diese gefunden. Der Off-Sprecher war bis zu dessen Tod im Jahr 2020 meist Leon Boden.

Produktion und Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Saisonanfang 2011/2012 wechselte Julia Leischik zu Sat.1.[1] Man hatte sich entschieden, dass Leischik das Remake der von Jörg Wontorra moderierten Fernsehsendung Bitte melde dich! moderieren wird.[2]

Sat.1 bestellte zunächst nur zehn Folgen und diese sollten ursprünglich ab dem 26. Januar 2012 um 21.15 Uhr ausgestrahlt werden[3], doch am 23. Januar 2012 wurde entschieden, dass die Folgen erst ab dem 11. März 2012 um 19.00 Uhr ausgestrahlt werden.[4]

Ab dem 12. Juni 2013 wurde die zweite Staffel mittwochs um 20:15 Uhr ausgestrahlt.[5] Am 7. Juni 2013 wurde bekannt, dass man nach fünf ausgestrahlten Episoden eine TV-Pause macht.[6]

Am 29. September 2013 wurde eine Spezialfolge um 18.00 Uhr ausgestrahlt. Vom 29. September bis zum 24. November 2013 wurden zehn neue Folgen jeden Sonntag um ca. 19.00 Uhr ausgestrahlt.[7] Am 24. November 2013 wurden statt eine neue Folge zwei neue Folgen ausgestrahlt.

Die vierte Staffel lief vom 21. September 2014 bis 9. November 2014. Sie beinhaltete einen zweistündigen Mauerfall-Spezial und eine Wiedersehen-Spezial. Vom 22. Februar 2015 bis 17. Mai 2015 wurde die fünfte Staffel ausgestrahlt. Sie beinhaltet eine zweistündige Muttertag-Spezialfolge.

Die sechste Staffel lief vom 27. September 2015 bis zum 1. November 2015 auf dem regulären Sendeplatz sonntags um 18:55 Uhr. Die siebte Staffel lief vom 4. September 2016 bis 6. November 2016 auf dem regulären Sendeplatz sonntags um 18:55 Uhr.

Eine achte Staffel wurde ab dem 23. April 2017 auf dem regulären Sendeplatz sonntags um 18:55 Uhr ausgestrahlt. Ab 17. September 2017 wurde eine neunte Staffel und ab dem 29. April 2018 eine zehnte Staffel ausgestrahlt.

Seit dem 13. September 2020 werden immer sonntags ab 17:55 Uhr, also eine Stunde eher als üblich neue Folgen aus 2019 ausgestrahlt.

Wiederholungen aller Folgen laufen Werktags[8] auf dem Schweizer Fernsehsender Puls 8.

Staffel Folgen Sendeplatz Staffelpremiere Staffelfinale Zuschauer Marktanteil Quelle
Gesamt 14 bis 49 Jahre Gesamt 14 bis 49 Jahre
1 10 Sonntag 19:00 Uhr 11. März 2012 13. Mai 2012 3,50 Mio. 1,34 Mio. 13,2 % 13,7 % [9]
2 5[6] Mittwoch 20:15 Uhr 12. Juni 2013 10. Juli 2013 3,29 Mio. 0,99 Mio. 12,1 % 10,1 % [10]
3 10
(+ eine Spezialfolge)
Sonntag 19:00 Uhr
(Spezialfolge: Sonntag 18:00 Uhr)
(24. November 2013: Sonntag 18:00 & 18.55 Uhr)
29. Sep. 2013 24. Nov. 2013 3,57 Mio. 1,32 Mio. 12,9 % 13,1 % [11]
4 6
(+ zwei Spezialfolgen)
Sonntag 19:00 Uhr
(Mauerfall-Spezialfolge: Sonntag 17:55 Uhr)
21. Sep. 2014 9. Nov. 2014 3,35 Mio. 1,17 Mio. 12,2 % 13,2 % [12]
5 11
(+ eine Spezialfolge)
Sonntag 18:55 Uhr
(Muttertag-Spezialfolge: Sonntag 17:55 Uhr)
22. Feb. 2015 17. Mai 2015 3,62 Mio. 1,17 Mio. 13,3 % 12,8 % [13]
6 6 Sonntag 18:55 Uhr 27. Sep. 2015 1. Nov. 2015
7 10 Sonntag 18:55 Uhr
(4. Sep. 2016: Sonntag 17:55 Uhr)
4. Sep. 2016 6. Nov. 2016
8 8
(+ eine Spezialfolge)
Sonntag 18:55 Uhr
(Spezialfolge: Sonntag 17:55 Uhr)
23. Apr. 2017

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Gesamtpublikum startete die erste Folge am 11. März 2012 von Julia Leischik sucht: Bitte melde dich mit 3,12 Millionen Zuschauern, was 10,3 Prozent Marktanteil entspricht, und in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen mit 1,37 Millionen Zuschauern, was 12,2 Prozent Marktanteil entspricht.[14] Die höchste Zuschauerzahl, die die Serie jemals erreichte wurde bei der letzten Folge der dritten Staffel mit 4,94 Mio. Zuschauer am 24. November 2013 gemessen.[15]

Im Jahr 2015 belegte die Sendung mit 3,7 Millionen Zuschauern Platz 5 der erfolgreichsten Dokusoaps beim Gesamtpublikum.[16]

Spezialausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Datum Zuschauer Marktanteil Quelle
Gesamt 14 bis 49 Jahre Gesamt 14 bis 49 Jahre
Julia Leischik sucht: Bitte melde dich – Julias schwierigster Fall 29. Sep. 2013 2,23 Mio. 0,87 Mio. 11,2 % 11,6 % [17]
Julia Leischik sucht: Bitte melde dich – Mauerfall-Spezial 2. Nov. 2014 3,80 Mio. 1,37 Mio. 14,4 % 14,9 % [18]
Julia Leischik sucht: Bitte melde dich – Wiedersehen-Spezial 9. Nov. 2014 4,24 Mio. 14,0 % 13,2 % [19]
Julia Leischik sucht: Bitte melde dich – Muttertag-Spezial 10. Mai 2015 2,79 Mio. 14,4 % 13,3 %
Julia Leischik sucht: Bitte melde dich – Spezial: Vermisstenfälle der DDR (Best-of) 23. Apr. 2017 1,98 Mio. 0,54 Mio. 8,7 % 7,8 %

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. RTL-Moderatorin Julia Leischik wechselt zu Sat.1. dwdl.de, 28. Juni 2011, abgerufen am 24. Januar 2012.
  2. Julia Leischik sucht: Bitte melde dich. Sat.1, abgerufen am 24. Januar 2012.
  3. Sat.1: Dokusoap-Nachschub für den Sonntag. dwdl.de, 12. Dezember 2011, abgerufen am 24. Januar 2012.
  4. Sat.1 wirft neuen Donnerstag über den Haufen. dwdl.de, 23. Januar 2012, abgerufen am 24. Januar 2012.
  5. Sat.1: Neuer Mittwoch mit Leischik, Eligmann. Quotenmeter.de. Abgerufen am 30. April 2013.
  6. a b Primetime-Einsatz für «strengste Eltern». Quotenmeter.de. Abgerufen am 20. Juni 2013.
  7. Sat.1 lässt ab Mitte Oktober die «Promi-Hochzeitsplaner» los. Quotenmeter.de. Abgerufen am 20. September 2014.
  8. Julia Leischik sucht: Bitte melde dich. 27. Juli 2017, abgerufen am 10. Juli 2021 (Schweizer Hochdeutsch).
  9. Quotencheck: «Julia Leischik sucht: Bitte melde dich» (Staffel 1). Quotenmeter.de. Abgerufen am 14. Mai 2012.
  10. Quotencheck: «Julia Leischik sucht: Bitte melde dich» (Staffel 2). Quotenmeter.de. Abgerufen am 11. Juli 2013.
  11. Quotencheck: «Julia Leischik sucht: Bitte melde dich» (Staffel 3). Quotenmeter.de. Abgerufen am 9. August 2014.
  12. Quotencheck: «Julia Leischik sucht: Bitte melde dich» (Staffel 4). Quotenmeter.de. Abgerufen am 17. Januar 2015.
  13. Quotencheck: «Julia Leischik sucht: Bitte melde dich» (Staffel 5). Quotenmeter.de. Abgerufen am 27. Oktober 2015.
  14. Uwe Mantel: "Bitte melde dich" startet gut, Bause enttäuscht. In: DWDL.de. 12. März 2012, abgerufen am 12. März 2012.
  15. Quotenmeter.de: «Julia Leischik» findet starke Finalquoten
  16. Uwe Mantel: TV-Hits: Die meistgesehenen Sendungen 2015. In: dwdl.de. 23. Dezember 2015, abgerufen am 23. Januar 2016.
  17. Manuel Weis: «Bitte melde dich»: Schwierigster Fall bringt steigende Quoten. In: Quotenmeter.de. 30. September 2013, abgerufen am 4. September 2014.
  18. Sidney Schering: «Julia Leischik» findet Staffelhoch. In: Quotenmeter.de. 3. November 2014, abgerufen am 18. Januar 2015.
  19. Manuel Weis: Leischik punktet erst auf regulärem Slot - da aber richtig. In: Quotenmeter.de. 10. November 2014, abgerufen am 18. Januar 2015.