Julian Hunt, Baron Hunt of Chesterton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julian Charles Roland Hunt, Baron Hunt of Chesterton FRS (* 5. September 1941) ist ein britischer Meteorologe. Er war Generaldirektor des Met Office.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist Professor für Klimamodellierung am University College London.[2][3]

Er studierte am Trinity College in Cambridge[4] und schloss 1963 mit "sehr gut" ab. 1967 promovierte er in Cambridge zum Thema "Aspects of Magnetohydrodynamics". 1989 wurde er Mitglied der Royal Society. 2001 wurde er mit der Lewis Fry Richardson Medal der European Geosciences Union ausgezeichnet.[5] Seit 2009 ist er Mitglied der Academia Europaea.[6] Er ist Ehrendoktor der University of East Anglia, der University of Bath und der University of Salford.

Am 5. Mai 2000 wurde er als Baron Hunt of Chesterton zum Life Peer erhoben.[7] Er ist Vater des Historikers und Abgeordneten Tristram Hunt und der Journalistin Jemima Hunt.

Met Office[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wurde 1992 als Nachfolger von John Houghton Generaldirektor des Met Office und wurde auch in den Zentralausschuss der World Meteorological Organization gewählt. Er war beteiligt an den Verhandlungen über internationale Übereinkommen zum Datenaustausch zum Sicherstellen der Zusammenarbeit der Nationalen meteorologischen Dienste. Er arbeitete an der Verbesserung internationaler Katastrophenwarnungen, von tropischen Zyklonen bis zu Vulkanen. Er trieb aktiv die Zusammenarbeit in Europa voran und wurde zum Vorsitzenden der westeuropäischen Direktoren gewählt. Eine seiner Hauptaufgaben war die Neustrukturierung des Met Offices, nachdem es zu einen Trading Fund geworden war und verpflichtet war, nah unternehmerischen Grundsätzen z arbeiten. 1997 verließ er das Met Office, sein Nachfolger ist Peter Ewins.

Er warnte davor, dass die Zahl der asiatischen Monsune deutlich steigen könne, wenn nicht Anstrengungen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen verstärkt würden.[8] Er ist Vorstand von Cambridge Environmental Research Consultants Ltd.[9]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivlink (Memento des Originals vom 22. Juni 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rigb.org
  2. http://www.cpom.org/people/jcrh/cv-full.htm
  3. Archivlink (Memento des Originals vom 9. Juli 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.deltacompetition.com
  4. http://www.trin.cam.ac.uk/index.php?pageid=176&conid=31
  5. Lewis Fry Richardson Medal 2001 bei egu.eu
  6. Mitgliederverzeichnis: Julian C. R. Hunt. Academia Europaea, abgerufen am 31. Dezember 2017 (englisch).
  7. Julian Charles Roland Hunt, Baron Hunt of Chesterton auf thepeerage.com, abgerufen am 12. September 2016 (englisch)
  8. Archivlink (Memento des Originals vom 27. Juli 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/gs.sjsu.edu
  9. http://www.globalsystemdynamics.eu/index.php?id=julianhunt