Juliet Stevenson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Juliet Stevenson (rechts) in Dustbin Baby (2008)

Juliet Anne Virginia Stevenson, CBE (* 30. Oktober 1956 in Kelvedon, Essex als Juliet Stevens[1]) ist eine britische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1991 wurde Stevenson in John Willis' Screen World zu den zwölf vielversprechendsten neuen Schauspielern gezählt (One of twelve „Promising New Actors in 1991“).

Ihre Schauspielausbildung machte sie an der Royal Academy of Dramatic Art, deren Vorstand sie inzwischen angehört. Nach ihrem Abschluss begann sie eine Schauspielkarriere sowohl auf der Bühne (bislang etwa 40 Theaterproduktionen unter anderem mit der Royal Shakespeare Company) als auch vor der Kamera.

Sie ist die Schwester der Schauspielerin Gerda Stevens. Mit Hugh Brody hat sie eine Tochter.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1992 (Saison 1991) erhielt sie den Laurence Olivier Theatre Award als beste Schauspielerin für ihre Darstellung in „Death and the Maiden“ („Der Tod und das Mädchen“)
  • 1999 Auszeichnung mit dem CBE (Commander of the Order of the British Empire)

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Juliet Stevenson – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Eintrag bei filmreference.com