Julio Kaplan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
IBM-schaaktoernooi in RAI Keplan in actie (USA), Bestanddeelnr 927-3289.jpg
Julio Kaplan, 1974
Name Julio Argentino Kaplan Pera
Verband Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico (bis 1974)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (seit 1975)
Geboren 25. Juli 1950
Buenos Aires, Argentinien
Titel Internationaler Meister (1967)
Aktuelle Elo‑Zahl 2480 (Juli 2020)
Beste Elo‑Zahl 2480 (seit Januar 1981)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Julio Argentino Kaplan Pera (* 25. Juli 1950 in Buenos Aires, Argentinien) ist ein puerto-ricanischer Schachmeister.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Julio Kaplan emigrierte im Jahr 1963 von Argentinien nach Puerto Rico. Er wurde 1967 in Jerusalem, vor Favoriten wie Jan Timman und Robert Hübner Juniorenweltmeister. Er erhielt daraufhin von der FIDE den Titel Internationaler Meister verliehen. Zwischen 1966 und 1972 vertrat er Puerto Rico bei vier Schacholympiaden.[1] Kaplan wurde 1974 in Los Angeles gemeinsam mit Florin Gheorghiu, hinter Svetozar Gligorić, Zweiter. 1988 zog er sich vom Turnierschach zurück. Julio Kaplan beschäftigte sich mit der Programmierung von Schachprogrammen. Heute arbeitet er bei dem Software-Unternehmen Autodesk.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Julio Kaplan – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Julio Kaplans Ergebnisse bei Schacholympiaden auf olimpbase.org (englisch)