Julius Peppers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Julius Peppers
Julius Peppers (cropped).JPG
Julius Peppers (2013)
Carolina PanthersNr. 56
Defensive End, Linebacker
Geburtsdatum: 18. Januar 1980
Geburtsort: Wilson, North Carolina
Größe: 79 in (2,01 m) Gewicht: 283 lb (128 kg)
NFL-Debüt
2002 für die Carolina Panthers
Karriere
College: North Carolina
NFL Draft: 2002/Runde: 1/Pick: 2
 Teams:
Momentaner Status: Active
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der NFL-Saison 2016)
Tackles     660
Sacks     143,5
Interceptions     11
Fumbles     47
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Julius Frazier Peppers (* 18. Januar 1980 in Wilson, North Carolina) ist ein US-amerikanischer American Football-Spieler auf der Position des Defensive Ends. Er spielt für die Carolina Panthers in der National Football League (NFL).

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peppers spielte College Football für die University of North Carolina.

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carolina Panthers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der NFL Draft 2002 wurde er von den Carolina Panthers als zweiter Spieler in der ersten Runde (nach Quarterback David Carr, der von den Houston Texans gedraftet wurde) ausgewählt. Er spielte bis 2009 bei den Panthers und hielt dort bei seinem Wechsel den Franchiserekord für die meisten Sacks.

Chicago Bears[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010 wechselte er zu den Chicago Bears. Im gleichen Jahr wurde er ins National Football League 2000s All-Decade Team gewählt.

Green Bay Packers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März 2014 unterschrieb er einen Vertrag bei den Green Bay Packers. 2015 wurde er zum bereits neunten mal in den Pro Bowl berufen.

Rückkehr zu den Carolina Panthers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 10. März 2017 unterschrieb Peppers einen Vertrag bei den Carolina Panthers.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bericht auf nfl.com vom 10. Mätz 2017, abgerufen am 10. März 2017