Julius Weise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julius Weise (* 6. Juni 1844 in Sommerfeld; † 25. Februar 1925 in Herischdorf) war ein deutscher Insektenforscher.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Julius Weise war Käfer-Spezialist. Auf ihn geht die Verwendung des Genitalapparats der Käfer zur genauen Bestimmung äußerlich ähnlicher Arten zurück. Er widmete sich hauptsächlich der Erforschung der Käferfamilien Chrysomelidae (Blattkäfer) und Coccinellidae (Marienkäfer) und veröffentlichte zahlreiche Arbeiten auf diesem Gebiet. Viele Käfer wurden von Weise erstmals beschrieben, darunter der Schwarze Kugelmarienkäfer (Stethorus punctillum) und der Bergwaldborkenkäfer (Cryphalus saltuarius).

Seine bedeutende Sammlung von Chrysomelidae und Coccinellidae, Staphylinidae (Kurzflügler) und Carabidae (Laufkäfer) befindet sich heute im Museum für Naturkunde in Berlin. Die Curculionidae (Rüsselkäfer) und die Scolytidae (Borkenkäfer) sind im Senckenberg Museum in Frankfurt am Main.

Ihm zu Ehren wurde die Marienkäfergattung Microweisea benannt, die heute die Typusgattung einer der beiden Unterfamilien der Marienkäfer, der Microweiseinae ist.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chrysomelidae. Lief. I. In: Naturgeschichte der Insecten Deutschlands, Coleoptera. Band 6, 1, S. 1-192, Berlin 1881
  • Chrysomelidae, Lief. II. In: Naturgeschichte der Insecten Deutschlands, Coleoptera. Band 6, 2, S. 193-368, Berlin 1882
  • Chrysomelidae, Lief. III. In: Naturgeschichte der Insecten Deutschlands, Coleoptera. Band 6, 3, S. 369-568, Berlin 1884
  • Chrysomelidae, Lief. IV. In: Naturgeschichte der Insecten Deutschlands, Coleoptera. Band 6, 4, S. 569-768, Berlin 1886
  • Chrysomelidae, Lief. V. In: Naturgeschichte der Insecten Deutschlands, Coleoptera. Band 6, 5, S. 769-960, Berlin 1888
  • Einige neue Chrysomeliden und Coccinelliden. Deutsche Entomologische Zeitschrift, 28, S. 161-166, 1884

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • I. Okáli, I. Országh, B. Matoušek, und I. Hrabovec: Slovník slovenských zoológov a zoológov so vzťahmi k územiu Slovenska. Stimul, S. 1 - 137, Bratislava 1996, S. 128.
  • Bernhard Klausnitzer: Der Beitrag österreichischer Entomologen zur Erforschung der Marienkäfer (Coleoptera, Coccinellidae). Denisia, 8, S. 91-120, 2003, Porträt auf S.102
  • E. K. Groll (Hrsg.): Entomologen der Welt (Biografien, Sammlungsverbleib). „Weise, Julius“, Datenbank, DEI Eberswalde im ZALF e. V., 2006

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]