Jun’ya Tanaka (Fußballspieler, 1987)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jun’ya Tanaka
Jun’ya Tanaka
Personalia
Geburtstag 15. Juli 1987
Geburtsort TokioJapan
Größe 180 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
0000–2006 Mitsubishi Yowa
2006–2009 Juntendo University
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009 → Kashiwa Reysol (Leihe) 9 0(0)
2010–2014 Kashiwa Reysol 129 (40)
2014–2016 Sporting Lissabon 20 0(5)
2016 → Kashiwa Reysol (Leihe) 21 0(4)
2017–2021 Vissel Kōbe 93 (13)
2022– FC Gifu 3 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2012–2014 Japan 4 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 27. März 2022

Jun’ya Tanaka (jap. 田中 順也, Tanaka Jun’ya; * 15. Juli 1987 in Tokio) ist ein japanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jun’ya Tanaka erlernte das Fußballspielen in der Jugendmannschaft von Mitsubishi Yowa sowie in der Universitätsmannschaft der Juntendo University. Von August 2009 bis Januar 2010 wurde er von der Universität an den Erstligisten Kashiwa Reysol ausgeliehen. Nach der Ausleihe wurde er von Kashiwa fest verpflichtet. Der Verein aus Kashiwa spielte in der Saison 2009 in der ersten Liga, der J1 League. Am Ende der Saison musste er mit dem Verein in die zweite Liga absteigen. 2010 feierte er mit Kashiwa die Meisterschaft der zweiten Liga und stieg direkt wieder in die erste Liga auf. 2012 gewann er den Kaiserpokal, 2013 den J.League Cup. Bis Mitte 2014 stand er bei Kashiwa unter Vertrag. Für den Klub absolvierte er insgesamt 129 Ligaspiele. Im Juli 2014 wechselte er nach Europa. Hier unterschrieb er in Portugal einen Vertrag bei Sporting Lissabon. Mit dem Verein aus Lissabon spielte er 20-mal in der ersten Liga, der Primeira Liga. 2016 wurde er an seinen ehemaligen Verein Kashiwa Reysol ausgeliehen. 2017 unterschrieb er einen Vertrag beim japanischen Erstligisten Vissel Kōbe in Kōbe. Mit Vissel gewann er 2019 den Kaiserpokal. 2020 ging er mit Vissel als Sieger im Supercup vom Platz. Nach 93 Ligaspielen und 13 geschossenen Toren wechselte er im Januar 2022 nach Gifu zum Drittligisten FC Gifu.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012 gab er sein Debüt in der japanischen Nationalelf.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kashiwa Reysol

Vissel Kōbe

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]