Juneau Police Department

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 19. August 2013 um 19:48 Uhr durch Matt1971 (Diskussion | Beiträge) (gehört zur Stadtverwaltung, hat mit Zivilschutz nur sehr indirekt bis gar nichts zu tun). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Juneau Police Department (JPD)

Staatliche Ebene Stadt Juneau, Alaska
Stellung Polizeibehörde
Hauptsitz Juneau, Alaska
Behördenleitung Chief Greg Browning
Bedienstete 52 Polizisten
41 zivile Angestellte
Netzauftritt www.juneau.org/police/index.php

Das Juneau Police Department (JPD) ist eine Strafverfolgungsbehörde der Stadt Juneau, Alaska.

Die Behörde besteht aus zwei Abteilungen: die Administration und die ausführende Abteilung. Diese Abteilungen sind in fünf Einheiten unterteilt: Streifendienst, Verbrechensaufklärung, Öffentlichkeitsarbeit, Einwohnerdienste und die Einsatzleitstelle. Es gibt auch ein SWAT-Team, eine Bomben- und eine Entführungseinheit.

Der Polizeichef ist Chief Greg Browning.

Im April 2008 revidierte die Polizeibehörde die gängige Praxis, Vergewaltigungen nicht als Sexualverbrechen zu registrieren.

Im Juli 2008 verzeichnete man einen Anstieg von Raubüberfällen.

Die Non-Profit-Organisation Juneau Crime Line stellt Belohnungen für anonyme Tipps an die Polizei in Aussicht.

Im Dienst gefallene Polizisten

Seit der Gründung der Polizei von Juneau sind vier Polizisten im Dienst gefallen.

Polizist Sterbedatum Todesursache
Chief of Detectives Donald Thomas Dull Montag, 19. Oktober 1964 erschossen (versehentlich)
Officer Jimmy Earl Kennedy Dienstag, 17. April 1979 Schiesserei
Officer Richard J. Adair Dienstag, 17. April 1979 Schiesserei
Officer Karl William Reishus Montag, 4. Mai 1992 Unfall während einer Übung