Jung von Matt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jung von Matt

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1991
Sitz Hamburg, Deutschland
Leitung

Dr. Peter Figge (CEO)

Mitarbeiterzahl

770[1]

Umsatz 75,86 Mio. EUR (2017)[2]
Branche Werbedienstleistung
Website www.jvm.com
Stand: 16. Oktober 2018

Stammsitz in Hamburg

Jung von Matt ist eine inhabergeführte Werbeagentur mit Hauptsitz in Hamburg, die mit 24 Tochtergesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sowie China, Polen, Schweden und Tschechien vertreten ist.

Unternehmensprofil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jung von Matt wurde 1991 von Holger Jung und Jean-Remy von Matt in Hamburg als Werbeagentur gegründet. 1999 wurde die Agentur in eine nicht-börsennotierte Aktiengesellschaft umgewandelt.[3] Der Vorstand bestand zuletzt aus Peter Figge, Jean-Remy von Matt, Larissa Pohl, Thomas Strerath und Götz Ulmer.[4]

Mit dem 1. Juli 2018 wurde der bestehende Vorstand der Agentur aufgelöst und durch ein 15-köpfiges Partnerboard mit Peter Figge an der Spitze ersetzt. Der Agenturgründer Jean-Remy von Matt zog gleichzeitig in den Aufsichtsrat ein.[5] Dr. Jochen Gutbrod hat dabei den Vorsitz des Aufsichtsrats übernommen. [6]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2010 war Jung von Matt im Kreativindex des Manager Magazins auf Platz eins der kreativsten Werbeagenturen und auf Platz eins der besten Internetwerber. Der Art Directors Club in Deutschland und das Manager Magazin zeichneten Jung von Matt im Jahr 2012 zum fünften Mal in Folge (2008 bis 2012) als Werbeagentur des Jahres aus.[7] 2015 belegte die Agentur im Manager Magazin Kreativ-Index 2014 den ersten Platz vor Serviceplan aus München und Heimat aus Berlin.[8]

Auch der Art Directors Club in Tschechien und der Creativ Club Austria kürten Jung von Matt zur Werbeagentur des Jahres 2010. Das Cannes Lions International Advertising Festival verlieh Jung von Matt den Titel Independent Agency of the Year 2010.[9]

In den Jahren 2010 und 2011 war Jung von Matt zudem die beste deutsche Werbeagentur in Cannes.[10] Im Jahr 2013 hat eine Studie der Zeitschrift Absatzwirtschaft ergeben, dass Jung von Matt die beliebteste Werbeagentur bei Marketingentscheidern in Deutschland ist.[11]

2016 belegte Jung von Matt im Manager Magazin[12] und WuV-Ranking[13] den ersten Platz; im HORIZONT Kreativradar wurde sie Zweitplatzierter.[14]

2017[15] nahm die Agentur – wie bereits 2015 und 2013 – nicht an Kreativ-Wettbewerben teil, um die hauseigene Kreativkonzepter-Schule, die JvM-Academy[16], zu finanzieren.

Der Art Directors Clubs Deutschland zeichnete Jung von Matt im April 2018 als „Beste Agentur“ aus.[17] Die internationale One Show verlieh der Agentur 2018 außerdem den Titel „German Agency of the Year“. Zudem wurde Jung von Matt 2018 bei den New York Festivals zur weltweiten „Independent Agency of the Year“ und zur „Regional Agency of the Year“ in Europa gekürt.[18] Das Cannes Lions International Festival of Creativity verlieh der Agentur 2018 den Titel „Independent Agency of the Year“.[19] Außerdem lag Jung von Matt im Kreativradar der HORIZONT bereits im Mai 2018 auf Platz eins der kreativsten Werbeagenturen.[20]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Auftrag des RWE-Tochterunternehmens RWE Innogy gestaltete Jung von Matt 2016 eine Werbekampagne im Rheinland unter dem Motto „Rheinland wird Reinland“. Die Kampagne wurde vor dem Hintergrund kritisiert, dass RWE Braunkohle verstromt und zu den größten CO2-Emittenten zählt.[21][22]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Holger Jung, Jean-Remy von Matt: Momentum – Die Kraft, die Werbung heute braucht. Lardon Verlag, Berlin 2004, ISBN 3-89769-031-4.
  • Jean Remy von Matt, Holger Jung: Stimmen aus dem Aquarium! Verlag Hermann Schmidt, Mainz 2008, ISBN 978-3-87439-756-8.
  • Jean Remy von Matt, Holger Jung: Stimmen aus dem Aquarium Silver Edition, ISBN 978-3-00053-116-3

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heide Neukirchen: Wer hat’s erfunden? Die Geheimnisse von Europas einflussreichster Werbeagentur – Jung von Matt. Redline Verlag, München 2011, ISBN 978-3-86881-299-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Inhabergeführte Agenturen: Jung von Matt ist zurück!
  2. Inhabergeführte Agenturen: Jung von Matt ist zurück!. http://www.wuv.de
  3. Jung v. Matt wird zur AG. http://www.horizont.net
  4. [1]
  5. Kulturrevolution bei Jung von Matt
  6. Jochen Gutbrod wird Aufsichtsratschef bei der Werbeagentur Jung von Matt. handelsblatt.com, abgerufen am 15. November 2018.
  7. Triumphator Jung von Matt. In: Manager Magazin (Onlineausgabe). 13. Dezember 2010, abgerufen am 3. Februar 2013.
  8. Jung von Matt siegt beim manager magazin Kreativ Index 2014. manager-magazin.de, abgerufen am 11. März 2015.
  9. Bärbel Unckrich: Cannes-Bilanz 2010: Rekordausbeute für Deutschland / Jung von Matt und DDB sind die besten deutschen Agenturen. In: Horizont (Onlineausgabe). 28. Juni 2010, abgerufen am 3. Februar 2013.
  10. Lena Herrmann: Cannes Lions 2011: Jung von Matt nimmt die meisten Löwen mit nach Hause. In: W&V (Onlineausgabe). 25. Juni 2011, abgerufen am 3. Februar 2013.
  11. Markus Weber: Agentur-Image: Jung von Matt ist spitze. In: W&V (Onlineausgabe). 25. Januar 2013, abgerufen am 3. Februar 2013.
  12. Jung von Matt an der Spitze, Heimat und DDB steigen auf. manager-magazin.de, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  13. Jung von Matt triumphiert im W&V-Kreativranking. wuv.de, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  14. Serviceplan sorgt für eine Sensation und verdrängt JvM von Platz 1. horizont.net, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  15. JvM-Vorstand Götz Ulmer: Ideen entstehen im Anarchischen. horizont.net, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  16. Jung von Matt gründet Akademie. faz.net, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  17. Jung von Matt ist wieder Nummer eins und auch Antoni feiert. wuv.de, abgerufen am 31. Oktober 2018.
  18. 2018 winners. nyfadvertising.com, abgerufen am 31. Oktober 2018.
  19. Cannes-Lions 2018: Der W&V-Liveblog. manager-magazin.de, abgerufen am 31. Oktober 2018.
  20. Jung von Matt knackt die 3000-Punkte-Marke. horizont.net, abgerufen am 31. Oktober 2018.
  21. Handelsblatt, Grüne Tochter provoziert RWE, 15.09.2016
  22. Horizont, JvM/Brand Identity gestaltet Erscheinungsbild der neuen RWE-Marke, 28. Juli 2016

Koordinaten: 53° 33′ 36,5″ N, 9° 58′ 22,2″ O