Junge Roemer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Junge Roemer
Studioalbum von Falco

Veröffent-
lichung(en)

1984

Label(s) GIG Records

Genre(s)

Pop, Rock, R&B

Titel (Anzahl)

9

Länge

37:51

Besetzung
  • Robert Ponger: Keyboards, Digital Key Terminal
  • Mats Björklund: Gitarren, Gitronics II
  • Curt "Luxus" Cress: Schlagzeug, Percussion
  • Falco: Gesang, Bass Board
  • Hans P. Ströer: Bass Gitarre (Titel 3, 6)
  • Benny Gebauer: Altsaxophon
  • Felice Civitareale: Trompete
  • "The Opus Choir Machine", "Munich": Background-Gesang
  • Münchner Philharmoniker: Streicher
  • Billy Lang: Gitarre (Titel 1)

Produktion

Robert Ponger, Falco

Studio(s)

Stereo West Studios Vienna, Musicland Studios Munich

Chronologie
Einzelhaft
(1982)
Junge Roemer Falco 3
(1985)

Junge Roemer ist der Titel des zweiten Studioalbums sowie einer daraus ausgekoppelten Single des österreichischen Musikers Falco. Es wurde von Robert Ponger produziert, der schon am vorherigen Album Einzelhaft mitgewirkt hatte.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem Welterfolg mit dem Album Einzelhaft und der davon ausgekoppelten Single Der Kommissar in den Jahren 1982 und 1983 beschloss Falco im darauffolgenden Jahr, sein zweites Album zu produzieren und zu veröffentlichen.

Das Album selbst und die einzelnen Titel darauf wurden von den Kritikern gefeiert, weil Falco mit Pop- und Rockmusik, die stark durch Funk beeinflusst war, eine neue Tür seiner Genre-Bandbreite auftrat. Für Falco war dieses Album ein kommerzieller Flop, während die Rezeption unter den Musikkritikern größtenteils gut ausfiel. Jahre später meinte Falco, dass er statt eines Albums ein Buch hätte veröffentlichen sollen, weil die Texte seinerseits von hoher Qualität waren.

Zwei Wochen, nachdem das Album veröffentlicht war, konnte man einen Erfolg mit einem Platz 1 in Österreich verbuchen. Einen Monat später erschien die gleichnamige Single, welche es in Spanien auf Platz 2, in den Niederlanden auf den 15. und in der Schweiz auf den 24. Rang in der Hitliste schaffte.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sämtliche Titel des Albums wurden im Auftrag des ORF von DoRo für den etwa einstündigen Filmbeitrag Falco – Helden von heute verfilmt. Nach Falcos Tod erschien ein Buch, das nach dem auf dem Album zu findenden Lied Hoch wie nie benannt wurde. Außerdem erschien 2007 eine Best-of-CD/DVD, die denselben Namen trug (siehe Hoch wie nie).

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Junge Roemer (Ponger/Falco) – 4:31
  2. Tut-Ench-Amon (Tutankhamen) (Ponger/Falco, V. Toulouse) – 4:30
  3. Brillantin’ Brutal (Ponger/Falco) – 3:48
  4. Ihre Tochter (Ponger/Falco) – 4:26
  5. No Answer (Hallo Deutschland) (Ponger/Falco, Hale) – 3:37
  6. Nur mit dir (Ponger/Falco) – 4:27
  7. Hoch wie nie (Ponger/Falco) – 4:21
  8. Steuermann (Ponger/Falco) – 3:44
  9. Kann es Liebe sein (Ponger/Falco) – 4:06

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Album
Jahr Titel Top-Position
AT
1984 Junge Roemer 1
Singles
Jahr Titel Top-Position
AT CH
1984 Junge Roemer 8 24
1984 Nur mit dir
1984 Kann es Liebe sein? (mit Désirée Nosbusch als Falco & Désirée)