Jungferntal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jungferntal
Stadt Dortmund
Koordinaten: 51° 31′ 53″ N, 7° 22′ 48″ O
Höhe: ca. 75 m ü. NHN
Einwohner: 5557 (31. Dez. 2018)
Vorwahl: 0231
Unterbezirk: 831

Jungferntal ist ein Stadtteil im Dortmunder Westen und gehört zum Stadtbezirk Huckarde.

1956 wurde mit der Siedlung Jungferntal, genannt „Gartenstadt Jungferntal“, direkt am Rahmer Wald gelegen, eines der größten Siedlungsprojekte nach dem Zweiten Weltkrieg im Raum Dortmund realisiert.

Jungferntal ist mit 5557 Einwohnern wesentlich größer als der benachbarte Ortsteil Rahm, mit dem es wegen der Nähe oft zusammengefasst wird.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtteil Jungferntal gehört zum statistischen Bezirk Jungferntal-Rahm.

Bevölkerungsstruktur im statistischen Unterbezirk Jungferntal (2018):

  • Bevölkerungsanteil der unter 18-Jährigen: 17,8 % [Dortmunder Durchschnitt: 16,2 % (2018)][1]
  • Bevölkerungsanteil der mindestens 65-Jährigen: 21,5 % [Dortmunder Durchschnitt: 20,2 % (2018)][2]
  • Ausländeranteil: 14,3 % [Dortmunder Durchschnitt: 18,2 % (2018)][3]
  • Arbeitslosenquote: 10,6 % [Dortmunder Durchschnitt: 9,8 % (2018)][4]

Das durchschnittliche Einkommen liegt etwa 15 % unter dem Dortmunder Durchschnitt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 2003 2008 2013 2018
Einwohner 5532 5391 5199 5557

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerungsanteil der unter 18-Jährigen Statistikatlas 2019 (PDF-Datei)
  2. Bevölkerungsanteil der mindestens 65-Jährigen Statistikatlas 2019 (PDF-Datei)
  3. Bevölkerungsanteil mit ausschließlich nicht-deutscher Staatsangehörigkeit (PDF-Datei)
  4. Arbeitslosenanteil nach statistischen Bezirken (PDF-Datei)