Junior Eurovision Song Contest 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
14. Junior Eurovision Song Contest
Motto Embrace (dt. Umarme)
Datum 20. November 2016
Austragungsland MaltaMalta Malta
Austragungsort Austragungsort Mediterranean Conference Centre, Valletta[1]
Austragender Fernsehsender PBS
Moderation Ben Camille & Valerie Vella
Pausenfüller Destiny Chukunyere, Jedward & Poli Genowa
Teilnehmende Länder 17
Gewinner GeorgienGeorgien Georgien
Zurückkehrende Teilnehmer IsraelIsrael Israel
PolenPolen Polen
Zypern RepublikZypern Zypern
Zurückgezogene Teilnehmer MontenegroMontenegro Montenegro
San MarinoSan Marino San Marino
SlowenienSlowenien Slowenien
Abstimmungsregel Jedes Land verteilt zwei Mal 12, 10, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2 und 1 Punkt/e an die 10 besten Lieder. Dabei stammt der erste Punktesatz von der Erwachsenen-Jury, der zweite von der Kinderjury. Dazu kommt eine dreiköpfige Experten-Jury, die ihre Punkte vergeben und letztendlich 15 % des Gesamtergebnisses ausmachen.
BulgarienBulgarien JESC 2015GeorgienGeorgien JESC 2017

Der 14. Junior Eurovision Song Contest fand am 20. November 2016 in der maltesischen Hauptstadt Valletta statt. Aufgrund einer Regeländerung, bedingt durch das junge Alter der Teilnehmer, begann der Wettbewerb diesmal an einem Sonntagnachmittag um 16:00 Uhr MEZ. Wie im Vorjahr nahmen insgesamt 17 Länder am Wettbewerb teil.[2][3] Georgien gewann zum dritten Mal den Wettbewerb mit dem Titel Mzeo von Mariam Mamadaschwili.

Austragungsort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Junior Eurovision Song Contest 2016 (Malta)
Valletta
Valletta
Austragungsort des Junior Eurovision Song Contest 2016

Nach einem Sieg beim JESC hat das Siegerland als erstes die Möglichkeit, die Wahl als Austragungsort anzunehmen. Sollte dies nicht geschehen, kann sich wie 2015 ein anderes Land um die Austragung bewerben. Das maltesische Fernsehen PBS und die EBU gaben am 13. April 2016 bekannt, dass Malta zum zweiten Mal nach 2014 den Junior Eurovision Song Contest austragen wird. Diesmal ist jedoch nicht die ganze Insel, sondern lediglich die Hauptstadt Valletta der Austragungsort.[4] Das im 16. Jahrhundert erbaute Mediterranean Conference Center in Valletta war im späten Mittelalter eines der führenden Krankenhäuser Europas und ist mit Abstand der älteste Austragungsort eines Eurovision Song Contests und trug in der Vergangenheit bereits einige ESC-Vorentscheidungen für Malta aus.

Am 13. Juli 2016 wurde bekannt gegeben, dass mehrere Orte in Valletta in den Contest einbezogen werden sollen. Die teilnehmenden Länder werden im Mediterranean Conference Center auftreten. Allerdings sollen am Teatru Manoel, St. George’s Square und an der Valletta Waterfront verschiedene Interval-Acts auftreten. An diesen Orten sollen auch Kinder sein, die bestimme teilnehmende Länder repräsentieren, Gastauftritte sowie weitere, noch unbekannte Auftritte sind auch geplant.

Außerdem gab man bekannt, dass die Teilnehmer Klassen und Mentoren zugewiesen bekommen, sodass sich die Teilnehmer besser entfalten können. Die Mentoren werden vorherige Eurovision Song Contest Teilnehmer sein.[5]

Am 8. Oktober 2016 wurde die Bühne des JESC 2016 präsentiert, welche sich in der Haupthalle des Centers befinden wird. TVM sagte, dass man das Mediterranean Conference Center in ein modernes TV-Studio verwandeln möchte, aber trotzdem den Charme des Centers beibehalten wollte. Allerdings wird, anders als in den Jahren zuvor, der Green Room sich nicht in der Haupthalle befinden, sondern separat in “The Infirmary” (dt. das Krankenhaus) des Mediterranean Conference Centers. Dort wird sich, wie schon beim Eurovision Song Contest 2013, auch ein separates Publikum befinden.[6]

Moderation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 27. Oktober 2016 gab PBS die Moderatoren bekannt; mit Ben Camille und Valerie Vella werden erstmals seit 2013 wieder zwei Personen die Show moderieren. Ben Camille ist Model, Schauspieler und moderierte bereits die maltesische ESC-Vorentscheidung, Valerie Vella ist seit zwanzig Jahren bei dem Sender TVM Moderatorin und verkündete beim Eurovision Song Contest 2000 die Wertungen ihres Landes. Auch sie moderierte, insgesamt drei Mal, den Malta Eurovision Song Contest.[7]

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Änderungen des Formats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016 gab es umfassende Änderungen im Regelwerk des Junior Eurovision Song Contest. Die bisherigen Altersgrenzen von 10 bis 15 Jahren wurde auf 9 bis 14 Jahre gesenkt. Außerdem fand die Sendung von nun an einem Sonntag von 16 bis 18 Uhr statt.[8]

Die EBU hat zudem auf einer Pressekonferenz in Stockholm im Mai 2016 bekanntgegeben, dass das Televoting durch eine Kinderjury ersetzt wird, die wie die Expertenjury zu 50 % das Ergebnis des jeweiligen Landes bestimmen wird. Dabei werden zuerst die kumulierten Ergebnisse der Erwachsenen-Jurys angezeigt und daraufhin Punktesprecher die Einzelergebnisse der Kinderjurys vortragen.[9] Außerdem wurde die automatische Vergabe von 12 Punkten an jedes Land, die seit 2005 vor dem Voting stattfand, abgeschafft.[10]

Am 3. November 2016 wurde verkündet, dass ab 2016 eine dreiköpfige Experten-Jury abstimmt, wobei jeder Experte den Stimmanteil eines teilnehmenden Landes hat, die drei Juroren also zusammen 15 % des Ergebnisses entscheiden. In der Jury sitzen Mads Grimstad von Universal Music, Christer Björkman, der Produzent des Melodifestivalen sowie schwedischer Delegationsleiter beim ESC und Teilnehmer beim ESC 1992[11] sowie Jedward, welche Irland beim ESC 2011 und ESC 2012 vertraten.[12]

Motto[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Motto des JESC 2016 lautete Embrace (dt. Umarme). Es steht für den Grundkern des Wettbewerbes: Verbundenheit, Vielfalt, Kreativität sowie Respekt.[13]

Offizieller Song[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das offizielle Lied des JESC 2016 Embrace wurde von Destiny Chukunyere, der Gewinnerin des JESC 2015, gesungen.[14]

Interval-Act[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Moderatorin des JESC 2015 und Bulgariens Vertreterin beim ESC 2011 und 2016 sang den Viertplatzierten Beitrag vom ESC 2016, If Love Was A Crime, als Intervalact nach der Hälfte der Auftritte. Vorjahressiegerin Destiny trat nach allen Auftritten neben ihrem Siegertitel Not My Soul auch mit ihrer neuen Single La Di Da auf.[15] Das der Expertenjury angehörende Duo Jedward stellte im Rahmen des Interval-Acts seine neueste Single Hologram vor.[16] Zudem gab es, wie seit 2012 üblich, einen Common Song, den alle 17 Teilnehmer gemeinsam sangen, unterstützt von Destiny Chukunyere.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polen, welches zuletzt im Jahr 2004 teilnahm, kehrte nach zwölf Jahren zum JESC zurück. Auch Zypern, welches zuletzt 2014 teilnahm, kehrte nach zwei Jahren wieder zum JESC zurück. Als letztes und 17. Land hatte Israel seine Teilnahme bestätigt, das bisher nur einmal im Jahr 2012 angetreten war. Allerdings haben San Marino, Slowenien und Montenegro, welche alle noch im Jahr 2015 teilnahmen, ihre Teilnahme für den JESC 2016 abgesagt. Slowenien sei mit den Änderungen des Regelwerks nicht zufrieden. San Marino sowie Montenegro haben keinen konkreten Grund für den Rückzug angegeben.

Folgende Länder nahmen 2016 am Junior Eurovision Song Contest teil:[17]

Platz Startnr. Land Sprache Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Ungefähre Bedeutung
im Deutschen
Punkte Pkt. Online-Voting Pkt. Jury
01. 17 GeorgienGeorgien Georgien Georgisch Mariam Mamadaschwili
მარიამ მამარდაშვილი
Mzeo (მზეო)
M/T: Giorgi Kukhianidse
Sonne 212 47 165
02. 02 ArmenienArmenien Armenien Armenisch, Englisch Anahit & Mary
Մերի և Անահիտ
Tarber (տարբեր)
M/T: Nick Egibjan, Avet Barseghjan
Anders 246 113 133
03. 11 ItalienItalien Italien Italienisch, Englisch Fiamma Boccia Cara Mamma – Dear Mom
M: Alessandro Ghironi, Fiamma Boccia; T: Marco Iardella, Francesco Spadoni, Fiamma Boccia
Liebe Mama 217 83 134
04. 04 RusslandRussland Russland Russisch, Englisch Sofia Fisenko & Water Of Life Project Water Of Life
M/T: Rita Dakota
Wasser des Lebens 190 106 84
05. 14 AustralienAustralien Australien Englisch Alexa Curtis We Are
M/T: Ali Tamposi, Tania Doko, Boi 1da
Wir sind 153 54 99
06. 05 MaltaMalta Malta (Gastgeber) Englisch Christina Magrin Parachute
M: Florent Boshnjaku; T: Matt ‘Muxu’ Mercieca, Christina Margin
Fallschirm 148 88 60
07. 09 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Russisch, Englisch Aleksandr Minjonok
Александр Міненок
Muzyka moikh pobed (Музыка моих побед)
M: Kirill Ermakov, Aleksandr Minjonok; T: Roman Kolodko, Aleksandr Minjonok
Musik meiner Erfolge 125 50 75
08. 15 NiederlandeNiederlande Niederlande Niederländisch, Englisch Kisses Kisses And Dancin’
M: Joost Griffioen, Tomas Hansen, Stas Swaczyna; T: Joost Griffioen, Hansen Tomas
Küsse und Tanzen 90 53 37
09. 06 BulgarienBulgarien Bulgarien Bulgarisch, Englisch Lidia Ganewa
Лидия Ганева
Magical Day (Вълшебен ден)
M: Vladimir Ampow; T: Vladimir Ampow, Ilija Grigorow
Magischer Tag 101 51 50
10. 01 IrlandIrland Irland Irisch, Englisch Zena Donnelly Bríce ar bhríce
M/T: Zena Donnelly
Stein für Stein 93 35 58
11. 08 PolenPolen Polen Polnisch, Englisch Olivia Wieczorek Nie zapomnij
M: Piotr Rubik; T: Dominik Grabowski
Vergiss nicht 84 47 37
12. 07 NordmazedonienNordmazedonien Nordmazedonien Mazedonisch, Englisch Martija Stanojković
Мартија Станојковиќ
Ljubovta ne vodi (Љубовта нè води)
M: Aleksandar Masevski; T: Aleksandar Masevski, Martija Stanojković
Liebe wird unseren Weg weisen 63 44 19
13. 03 AlbanienAlbanien Albanien Albanisch, Englisch Klesta Qehaja Besoj
M: Adrian Hila; T: Pandi Laço
Ich glaube 67 42 25
14. 10 UkraineUkraine Ukraine Ukrainisch, Englisch Sofija Rol
Софія Роль
Planet Craves For Love
M: Ruslan Kvinta; T: Vitali Kurowski, Sandra Bjurman, Jewgeni Matjuschenko, Sofija Rol
Planet sehnt sich nach Liebe 63 32 31
15. 13 IsraelIsrael Israel Hebräisch, Englisch Shir & Tim Follow My Heart
M: Dor Daniel; T: Noam Horev
Folge meinem Herzen 48 33 15
16. 16 Zypern RepublikZypern Zypern Griechisch, Englisch George Michaelides
Γιωργος Μιχαηλιδης
Dance Floor
M: Andreas Anastasiou; T: Andreas Anastasiou, George Michaelides
Tanzfläche 56 40 16
17. 12 SerbienSerbien Serbien Serbisch Dunja Jeličić
Дуња Јеличић
U la la la (У ла ла ла)
M: Vladimir Graić; T: Leontina Vukomanović, Dunja Jeličić
- 55 41 14

Punktevergabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden Punktesprecher bzw. Spokespersons, meist ehemalige Teilnehmer, verkündeten die Punkte der Expertenjury ihres jeweiligen Landes. Das Ergebnis der Expertenjury wurde daraufhin von den Moderatoren kumuliert vorgetragen, wie auch die Televoting-Ergebnisse beim ESC 2016. Dazwischen vergaben die anwesenden Experten ihre drei Wertungen.

Absagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Länder, die 2016 teilnehmen
  • Länder, die in der Vergangenheit teilgenommen haben, jedoch nicht 2016
    • BelgienBelgien Belgien: Am 19. Juli 2016 gab VRT bekannt, dass Belgien 2016 nicht zum JESC zurückkehren wird. Der Sender war 2003 und von 2006 bis 2012 zuständig für die belgische Teilnahme. Auch der wallonische Sender RTBF übernahm die belgische Teilnahme nicht.[18]
    • DanemarkDänemark Dänemark: Direkt nach dem Junior Eurovision Song Contest 2015 gab der dänische Rundfunk den Grund für die Abwesenheit des Landes seit 2006 an. Jan Lagermand Lundme, Entertainmentleiter bei DR, sagte, dass der Wettbewerb Spaß mache, obwohl es sich um einen Wettbewerb handle. Er kritisierte jedoch, dass der Wettbewerb dem Eurovision Song Contest zu sehr ähnle und sich zu weit von seinem Kerngedanken – „der Freude, dem Humor und dem Spiel“ – entfernt habe.[19]
    • DeutschlandDeutschland Deutschland: Nachdem man den Wettbewerb 2015 live mit einem Kommentar auf eurovision.de ausgestrahlt hat sowie der Contest nun an einem Sonntag Nachmittag stattfindet, wurde eine Teilnahme in naher Zukunft als wahrscheinlich angesehen. Für ein JESC-Debüt Deutschlands seien 2016 aber keine Pläne in diese Richtung vorhanden.[20]
    • GriechenlandGriechenland Griechenland: Am 25. Mai 2016 gab ERT bekannt, auch 2016 nicht teilnehmen zu wollen. Der JESC 2008 war der bisher letzte mit griechischer Beteiligung.[21]
    • KroatienKroatien Kroatien: Am 17. August 2016 gab HRT bekannt, dass man auch 2016 nicht zurückkehren werde.[22]
    • LettlandLettland Lettland: LTV hat auch für 2016 seine Rückkehr zum JESC ausgeschlossen.[23]
    • Moldau RepublikRepublik Moldau Moldau: Am 13. Juli 2016 gab TRM bekannt, dass man 2016 nicht zum JESC zurückkehren wird.[24]
    • MontenegroMontenegro Montenegro: Am 29. August 2016 gab RTCG bekannt, dass man sich vom Junior Eurovision Song Contest zurückziehen werde. Ein konkreter Grund zum Rückzug wurde allerdings nicht genannt.[25]
    • NorwegenNorwegen Norwegen: Im Mai 2016 gab NRK bekannt, 2016 nicht zurückkehren zu wollen. Grund ist nach wie vor die Tatsache, dass professionelle Komponisten teilnehmen dürfen.[26]
    • San MarinoSan Marino San Marino: Am 14. Juli 2016 gab SMRTV bekannt, dass man sich vom diesjährigen JESC zurückziehen werde, dem Veranstalter aber alles Gute wünsche. Gründe für den Rückzug wurden nicht genannt.[27]
    • SchweizSchweiz Schweiz: RSI gab am 5. Juli 2016 bekannt, dass die Schweiz 2016 nicht zurückkehren wird.[28]
    • SlowenienSlowenien Slowenien: RTVSLO wird aufgrund der Regeländerungen 2016 nicht am Wettbewerb teilnehmen. Welche Regeländerung explizit für diese Entscheidung verantwortlich ist, wurde nicht erwähnt.[29]
    • TschechienTschechien Tschechien: ČT gab am 5. Juli 2016 bekannt, dass Tschechien 2016 nicht teilnehmen werde.[30]
    • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich: Am 26. Mai 2016 gab ITV bekannt, dass es 2016 nicht teilnehmen wird. Es gibt zwar noch drei weitere britische Rundfunkanstalten, die aber bisher keinerlei Interesse am JESC gezeigt haben.[31]

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

     Commons: Junior Eurovision Song Contest 2016 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Malta to host JESC on 20 November at Mediterranean Conference Centre (Memento des Originals vom 22. April 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tvm.com.mt
    2. 17 Countries Confirmed For Junior Eurovision 2016!
    3. Archivlink (Memento des Originals vom 9. Oktober 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/oikotimes.com
    4. http://www.junioreurovision.tv/page/blog?id=malta_to_host_the_14th_junior_eurovision_song_contest
    5. http://eurovoix.com/2016/07/13/jesc16-new-details-revealed-about-the-contest/
    6. https://eurovoix.com/2016/10/08/jesc16-stage-design-junior-eurovision-revealed/
    7. https://eurovoix.com/2016/10/27/jesc16-ben-camille-valerie-vella-host/
    8. http://eurovoix.com/2016/04/23/jesc-big-changes-come/
    9. Archivlink (Memento des Originals vom 14. Mai 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eurovision.tv
    10. https://eurovoix.com/2016/11/19/jesc16-12-points-been-dropped/
    11. https://eurovoix.com/2016/11/03/jesc16-expert-jury-introduced-junior-eurovision/
    12. https://eurovoix.com/2016/11/09/jesc16-jedward-complete-expert-panel/
    13. Archivlink (Memento des Originals vom 9. Oktober 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/oikotimes.com
    14. http://www.junioreurovision.tv/page/blog?id=format_changes_for_the_junior_eurovision_2016
    15. http://www.junioreurovision.tv/page/blog?id=destiny_and_poli_genova_join_junior_eurovision_2016
    16. https://eurovoix.com/2016/11/17/jesc16-jedward-perform-hologram-sundays-final/
    17. http://www.junioreurovision.tv/page/year-page?event=2153
    18. http://eurovoix.com/2016/07/19/belgium-ketnet-will-not-return-junior-eurovision/
    19. http://eurovoix.com/2015/11/22/denmark-dr-explains-why-they-do-not-participate-in-junior-eurovision/
    20. https://eurovoix.com/2016/09/20/germany-will-not-participate-junior-eurovision-2016/
    21. http://eurovoix.com/2016/05/25/greece-will-not-return-junior-eurovision-2016/
    22. http://eurovoix.com/2016/08/17/croatia-will-not-return-junior-eurovision-2016/
    23. http://eurovoix.com/2016/05/23/latvia-will-not-return-junior-eurovision-2016/
    24. http://eurovoix.com/2016/07/13/moldova-will-not-return-junior-eurovision-2016/
    25. https://eurovoix.com/2016/08/29/montenegro-withdraws-junior-eurovision-song-contest/
    26. http://eurovoix.com/2016/05/24/norway-will-not-participate-junior-eurovision-2016/
    27. http://eurovoix.com/2016/07/14/san-marino-withdraws-junior-eurovision/
    28. http://eurovoix.com/2016/07/05/jesc16-czech-republic-switzerland-will-not-compete/
    29. http://eurovoix.com/2016/05/24/slovenia-withdraws-junior-eurovision-song-contest/
    30. http://eurovoix.com/2016/07/05/jesc16-czech-republic-switzerland-will-not-compete/
    31. http://eurovoix.com/2016/05/26/united-kingdom-itv-will-not-return-junior-eurovision-2016/