Junior Kabananga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Junior Kabananga
Personalia
Name Junior Kabananga Kalonji
Geburtstag 4. April 1989
Geburtsort KinshasaZaire
Größe 190 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
2001–2005 CS Les Aigles Verts
2005–2006 FC Okinawa
2006–2007 AS Vita Club
2007–2008 FC Ngwena
2008–2009 FC MK
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2013 RSC Anderlecht 5 0(1)
2011 → Beerschot AC (Leihe) 3 0(0)
2012–2013 → KSV Roeselare (Leihe) 29 0(5)
2013–2015 Cercle Brügge 64 (12)
2015–2018 FK Astana 57 (29)
2016 → Kardemir Karabükspor (Leihe) 7 0(2)
2018– al-Nasr 0 0(0)
2018– → FK Astana (Leihe) 6 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2014– DR Kongo 20 0(4)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 11. November 2018

2 Stand: 3. Februar 2018

Junior Kabananga Kalonji (* 4. April 1989 in Kinshasa) ist ein kongolesischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Kabananga in seiner Jugend für mehrere Vereine in seinem Heimatland spielte, wechselte er mit 21 Jahren nach Belgien zum RSC Anderlecht. Dort debütierte er in der Saison 2010/11 für die Profimannschaft, ehe er im Januar 2011 für ein halbes Jahr an den Beerschot AC verliehen wurde.[1] Die Spielzeit 2012/13 verbrachte er auf Leihbasis beim KSV Roeselare und wurde daraufhin fest von Cercle Brügge verpflichtet, wo er einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieb.[2]

Er spielt seit 2015 für FK Astana in der kasachischen Premier-Liga.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kabananga debütierte im Jahr 2014 für die Fußballnationalmannschaft der Demokratischen Republik Kongo und erzielte bei seinem Länderspieldebüt am 15. Oktober gegen die Elfenbeinküste (4:3) gleich ein Tor.[4] Er gehörte zum 23-köpfigen Aufgebot im Rahmen der Fußball-Afrikameisterschaft 2015[5] und wurde vier mal eingesetzt. Erneut wurde der Stürmer in den Kader von DR Kongo für die Fußball-Afrikameisterschaft 2017 einberufen. Dabei schoss er in jedem der drei Vorrundenspiele gegen Marokko, Elfenbeinküste und Togo jeweils ein Tor. Im Viertelfinale war er mit seiner Mannschaft der Ghanaischen Fußballnationalmannschaft mit 1:2 unterlegen. Mit seinen drei Treffern in der Vorrunde wurde er am Ende Torschützenkönig des Turniers.[6]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anderlecht's Congolese Striker Junior Kabananga On Loan To Germinal Beerschot, goal.com
  2. Junior Kabananga naar Cercle Brugge, nieuwsblad.be
  3. «Астана» пополнилась еще одни новичком, fca.kz
  4. Ivory Coast vs. DR Congo, national-football-teams.com
  5. 2015 Nations Cup: Yannick Bolasie in DR Congo squad, bbc.com
  6. Bassogog named Total Man of the Competition (englisch), abgerufen am 4. Januar 2018