Juri Nikolajewitsch Sawitschew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juri Sawitschew
Sawitschew, Juri StP 97-98 WP.JPG
Spielerinformationen
Voller Name Juri Nikolajewitsch Sawitschew
Geburtstag 13. Februar 1965
Geburtsort MoskauUdSSR
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
FSchM Moskau (Jugendfußballschule)
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1984–1990
1990–1992
1992–1994
1994–1999
Torpedo Moskau
Olympiakos Piräus
1. FC Saarbrücken
FC St. Pauli
135 (47)
45 (16)
69 (20)
88 (26)
Nationalmannschaft
UdSSR
Olympiaauswahl UdSSR
8 (0)
9 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Juri Nikolajewitsch Sawitschew (russisch Юрий Николаевич Савичев; * 13. Februar 1965 in Moskau) ist ein ehemaliger russischer Fußballspieler.

Er ist achtfacher Nationalspieler der UdSSR. 1988 gewann er mit seiner Mannschaft die Goldmedaille (Silber: Brasilien, Bronze: Deutschland) im Fußball bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul, er erzielte in der Verlängerung im Finale das entscheidende Tor zum 2:1-Sieg der UdSSR.

Karriere[Bearbeiten]

Sawitschew wechselte 1992 aus Griechenland zum damaligen Bundesligisten 1. FC Saarbrücken. Hier absolvierte er alle Ligaspiele in der Saison 1992/93 und erzielte acht Tore. Nach dem Abstieg verblieb er noch ein Jahr in der Zweiten Liga. Dabei erzielte er zwölf Treffer in 35 Ligaspielen. In der Saison 1994/95 wechselte er zum FC St. Pauli, der damals ebenfalls in der Zweiten Liga spielte. Mit dem Verein stieg er prompt in die Bundesliga auf. Schon im zweiten Bundesligajahr machte sich seine Verletzungsanfälligkeit bemerkbar, so dass er nur drei Spiele bestreiten konnte. Nach dem Abstieg des FC St. Pauli in die Zweite Bundesliga erholte sich Sawitschew und konnte in der Saison 1997/98 noch in 25 Spielen mitwirken, wobei er acht Treffer erzielte. Ein Jahr später holte ihn sein Verletzungspech wieder ein. Er bestritt nur noch neun Spiele für den FC St. Pauli und wurde im Jahr 2000 Sportinvalide. Ursache sollen Kalkabsonderungen im Hüftbereich sein.

Zitate[Bearbeiten]

"Elfmeterschießen, das ist irgendwie wie mit Frauen und Autos - reine Glückssache!"

Weblinks[Bearbeiten]