Juri Ossipowitsch Dombrowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Juri Ossipowitsch Dombrowski (russisch Юрий Осипович Домбровский; * 1909; † 29. Mai 1978 in Moskau) war ein sowjetischer Schriftsteller.

Während der Herrschaft Stalins wurde er mehrmals verhaftet und in Verbannung geschickt. 1956 wurde er rehabilitiert. Dombrowski ist Autor der Romane Der Hüter der Altertümer und Die Fakultät unnützer Dinge, wobei dieser Roman zuerst 1978 in Frankreich erschien, woraufhin Dombrowski auf der Straße zusammengeschlagen wurde und an den Folgen des politisch motivierten Überfalls starb. 1989 und 1990 erschien der Roman in der Sowjetunion bei verschiedenen Verlagen in einer Auflagenhöhe von 900.000 Exemplaren.

Werke (in deutscher Übersetzung)[Bearbeiten]

  • Die dunkle Lady. Novellen, Verlag Volk und Welt Spektrum, Berlin 1980
  • Die Fakultät unnützer Dinge. Roman, Suhrkamp, Frankfurt am Main 1990
  • Der Hüter der Altertümer. Roman, Claassen, Hildesheim 1997

Weblinks[Bearbeiten]