Justin Jules

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Justin Jules

Justin Jules (* 20. September 1986 in Sartrouville) ist ein französischer Straßenradrennfahrer.

Justin Jules gewann 2010 die beiden Eintagesrennen Circuit de la Vallée de la Loire und Ronde Mayennaise, sowie eine Etappe beim Circuit des plages vendéennes. Im nächsten Jahr fuhr er dann für das französische Continental Team Vélo-Club La Pomme Marseille, wo er eine Etappe der Tour of Hainan und das Critérium de Levallois gewann. Nach einem Jahr bei Véranda Rideau-Super U wechselte er 2013 wieder zurück zu La Pomme Marseille. Gleich zu Beginn der Saison gewann er das Eintagesrennen Grand Prix d’Ouverture La Marseillaise.

Justin Jules ist der Sohn des Radrennfahrers Pascal Jules, der unter anderem eine Tour de France-Etappe für sich entscheiden konnte. Etwa ein Jahr nach Justins Geburt verstarb sein Vater bei einem Autounfall.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011
2013
2014
2015
2016
2017
2018

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Justin Jules – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien