Justin Toshiki Kinjō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Justin Toshiki Kinjō
Justin-Toshiki-Kinjo-2016.jpg
Justin Toshiki Kinjo (2016)
Personalia
Geburtstag 22. Februar 1997
Geburtsort Präfektur OkinawaJapan
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Yamauchi JFC
0000–2014 JFA Academy Fukushima
2015–2016 TSV 1860 München
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2016 TSV 1860 München II 7 (0)
2016–2018 Fortuna Düsseldorf II 54 (4)
2016–2018 Fortuna Düsseldorf 1 (0)
2018– Thespakusatsu Gunma 44 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 5. Dezember 2020

Justin Toshiki Kinjō (jap. 金城 ジャスティン 俊樹, Kinjō Jasutin Toshiki; * 22. Februar 1997 in der Präfektur Okinawa) ist ein japanisch-US-amerikanischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler steht beim japanischen Zweitligisten Thespakusatsu Gunma unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kinjō wechselte im Januar 2015 von der JFA Academy Fukushima in das Nachwuchsleistungszentrum des TSV 1860 München. Dort spielte er elfmal in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest und siebenmal für die U21 der Münchener Löwen in der Regionalliga Bayern. Im Januar 2016 verpflichtete der Zweitligist Fortuna Düsseldorf das Nachwuchstalent.[1] Am 16. Oktober 2016 debütierte Kinjō in der 2. Bundesliga, als er in der Nachspielzeit der Begegnung bei seinem ehemaligen Verein 1860 München eingewechselt wurde. Sein Vertrag bei Fortuna Düsseldorf hatte eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2018[2]. Anschließend wechselte er nach Japan in die J3 League zu Thespakusatsu Gunma,[3] wo ihm in der Saison 2019 der Aufstieg in die J2 League gelang.

Fortuna Düsseldorf

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fortuna verpflichtet japanisches Talent Justin Toshiki Kinjō f95.de, am 30. Januar 2016, abgerufen am 23. Oktober 2016
  2. Emotionale Abschiede bei Fortuna. rp-online.de, 25. Mai 2018, abgerufen am 25. Mai 2018.
  3. Kinjō unterschreibt in Japan. kicker.de, 17. August 2018, abgerufen am 31. August 2018.