Justiniac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Justiniac
Justinhac
Justiniac (Frankreich)
Justiniac
Region Okzitanien
Département Ariège
Arrondissement Pamiers
Kanton Portes d’Ariège
Gemeindeverband Portes d’Ariège Pyrénées
Koordinaten 43° 13′ N, 1° 30′ OKoordinaten: 43° 13′ N, 1° 30′ O
Höhe 259–361 m
Fläche 4,56 km2
Einwohner 55 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 09700
INSEE-Code

Justiniac (1793 bis 1800 mit der Schreibweise Justigniac[1], okzitanisch Justinhac) ist eine französische Gemeinde mit 55 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Ariège in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Pamiers und zum 2016 gegründeten Gemeindeverband Portes d’Ariège Pyrénées. Die Einwohner werden Justiniacois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Justiniac liegt in der Vorbergzone der mittleren Pyrenäen, 20 Kilometer nordwestlich von Pamiers und etwa 45 Kilometer südlich von Toulouse, an der Grenze zum Département Haute-Garonne. Im 4,56 km² umfassenden Gemeindegebiet entspringen mehrere Bäche, die nach Norden und Nordosten zum Fluss Ariège entwässern. Die höchste Erhebung wird im Südwesten der Gemeinde mit 361 m gemessen. Justiniac besteht aus verstreut liegenden Weilern und Einzelhöfen. Die Dorfkirche steht im Ortsteil L’Oustalou, die Mairie im zentral gelegenen Weiler Justiniac. Weitere größere Weiler sind Les Naudous und Malagas. Umgeben wird Justiniac von den Nachbargemeinden Marliac (Département Haute-Garonne) im Norden, Brie im Osten sowie Durfort im Süden und Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 77 60 46 36 53 58 51 53
Quellen: Cassini[2] und INSEE[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre
  • nicht öffentlich zugängliches Schloss aus dem 17. Jahrhundert im Ortsteil L’Oustalou
  • Stele zu Ehren der Maquisards der Résistance vom 26. Juni 1944
  • Flurkreuz im Weiler Escarrabillat

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Justiniac sind drei landwirtschaftliche Betriebe ansässig (Anbau von Getreide, Hülsenfrüchten und Ölsaaten, Viehzucht).[4]

Justiniac liegt abseits der überregional wichtigen Verkehrswege. In der zehn Kilometer entfernten Gemeinde Saverdun besteht ein Anschluss an die Autoroute A66. Der 20 Kilometer entfernte Bahnhof in Pamiers liegt an der Bahnlinie von Portet-sur-Garonne nach Puigcerdà in Katalonien.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ortsname auf cassini.ehess.fr
  2. Justiniac auf cassini.ehess.fr
  3. Justiniac auf insee.fr
  4. Landwirte auf annuaire-mairie.fr

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Justiniac – Sammlung von Bildern