Juvigny-sur-Loison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juvigny-sur-Loison
Wappen von Juvigny-sur-Loison
Juvigny-sur-Loison (Frankreich)
Juvigny-sur-Loison
Region Grand Est
Département Meuse
Arrondissement Verdun
Kanton Montmédy
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays de Montmédy
Koordinaten 49° 28′ N, 5° 21′ OKoordinaten: 49° 28′ N, 5° 21′ O
Höhe 178–301 m
Fläche 16,42 km2
Einwohner 272 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km2
Postleitzahl 55600
INSEE-Code

Reste der ehemaligen Abtei

Juvigny-sur-Loison ist eine französische Gemeinde mit 272 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Verdun und zum Kanton Montmédy.

Nachbargemeinden von Juvigny-sur-Loison sind Han-lès-Juvigny im Norden, Montmédy im Nordosten, Iré-le-Sec im Osten, Louppy-sur-Loison im Süden, Mouzay im Westen sowie Baâlon und Quincy-Landzécourt im Nordwesten.

Der Hauptort der Gemeinde liegt am linken Ufer des Flusses Loison, der in nordwestlicher Richtung zur Chiers entwässert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 207 244 195 170 173 251 270

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mehrere denkmalgeschützte Objekte (Brunnen, Kirche, Mauer und Hospital)
  • Die Abtei Sainte-Scholastique, die der Kern des Ortes war, ist nicht mehr vorhanden