Kämpfelbach (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kämpfelbach
Daten
Gewässerkennzahl DE: 23762
Lage Baden-Württemberg
Flusssystem Rhein
Abfluss über Pfinz → Rhein → Nordsee
Quelle in Ispringen
48° 55′ 4″ N, 8° 39′ 54″ O
Quellhöhe unter 260 m ü. NN[1]
Mündung bei Singen in die PfinzKoordinaten: 48° 57′ 21″ N, 8° 34′ 4″ O
48° 57′ 21″ N, 8° 34′ 4″ O
Mündungshöhe ca. 152 m ü. NN[1]
Höhenunterschied ca. 108 m
Länge 11,3 km[2] 
ab Quelle in Ispringen
Einzugsgebiet 73,3 km²[3]

Der Kämpfelbach ist ein Bach im baden-württembergischen Enzkreis. Er mündet nach einem über 11 km langen, erst nordwestlichen, dann westlichen Lauf im Ortsteil Singen von Remchingen von rechts in die Pfinz. Nach ihm ist die von ihm durchflossene Gemeinde Kämpfelbach benannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kämpfelbach entspringt in Ispringen nahe der Brunnenstraße und fließt zunächst lange nordwestlich. Schon nach weniger als einem Kilometer nimmt er am Ortsende den hier bereits 4,5 km langen Lechfeldgraben auf, der auf dem Pforzheimer Wolfsberg seinen Lauf beginnt und zuletzt in Ispringen dicht neben dem Kämpfelbach einherfließt. Weiter abwärts durchläuft er die Ortsteile Ersingen und Bilfingen der Gemeinde Kämpfelbach.

Nach dem Übertritt aufs Gemeindegebiet von Königsbach-Stein mündet von Osten her aus dessen Ortsteil Stein der Bruchbach zu, sein bedeutendster Nebenfluss, fast so lange wie er selbst bis hierher und mit einem sogar größeren Teileinzugsgebiet. Der Kämpfelbach wechselt nun selbst auf Westlauf, durchfließt den anderen Ortsteil Königsbach der Gemeinde, wo jeweils von rechts Ramsbach und dann Frontalgraben zulaufen. Zuletzt durchfließt er noch das Dorf Singen der Nachbargemeinde Remchingen und mündet dort von rechts in die obere Pfinz.

Zuflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hierarchische Liste von Zuflüssen. Daten nach den amtlichen Gewässerkartenlayern.[4]. Auswahl.

Quelle des Kämpfelbachs in Ispringen an der Brunnenstraße. Der Bach fließt zunächst nordwestlich.

  • Lechfeldgraben, von rechts nach Seitenwechsel am Ortsende von Ispringen, 4,5 km
    • Dachslochgraben, von rechts im Ispringer Grund, Stadt Pforzheim, 1,0 km
  • Bruchbach, von rechts zwischen Kämpfelbach-Bilfingen und dem Ortsteil Königsbach von Königsbach-Stein, nachdem der Bruchbach eben dessen Ortsteil Stein durchflossen hat, 6,0 km und 28,9 km².
    Der Kämpfelbach selbst hat bis hierher erst ein Einzugsgebiet von 20,0 km² und wechselt nun auf Westlauf.
    • Gennenbach, von links in Stein, 4,4 km und 11,3 km²
  • Ramsbach, von rechts in Königsbach, 2,6 km und 4,2 km²
  • Frontalgraben, von rechts in Königsbach, 6,6 km und 12,7 km²

Mündung des Kämpfelbachs in Remchingen-Singen an der Marktstraßenbrücke von rechts und zuletzt Osten in die obere Pfinz. Er ist ab seiner Quelle in Ispringen 11,3 km lang; rechnete man statt seines Quellasts den merklich längeren linken Zufluss Lechfeldgraben zum Lauf, wären es sogar 14,9 km. Das Einzugsgebiet umfasst 73,3 km².

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Höhenlinienbild auf: Kartendienste der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) (Hinweise)
  2. Länge nach: Kartendienste der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) (Hinweise)
  3. Einzugsgebiet auf: Kartendienste der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) (Hinweise)
  4. Kartendienste der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) (Hinweise)