Käsestraße Bregenzerwald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bregenzerwälder Käsekeller in Lingenau
Weltgrößte Käsetafel in Andelsbuch anlässlich der Zehnjahresfeier der Käsestraße Bregenzerwald

Die Käsestraße Bregenzerwald (Eigenschreibweise: KäseStrasse Bregenzerwald) ist eine Marke, unter der sich Hersteller und Vermarkter von Käse im Bregenzerwald zusammengeschlossen haben, um die kleinstrukturierte Landwirtschaft im Bregenzerwald und den Absatz ihrer Produkte zu fördern.

Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinter der 1998 begründeten Marke „Käsestraße Bregenzerwald“ steckt der Verein zur Förderung der Bregenzerwälder Käsekultur, dessen rund 170 Mitglieder[1] den gesamten Bereich der Käseherstellung und -vermarktung abdecken: von Alpen und Landwirten über Sennereien bis zu Gastwirten und Hotels, darüber hinaus aber auch Handwerker, Fremdenverkehrsbetriebe wie Bergbahnen und Museen sowie Tourismusverbände. Die Vermarktung erfolgt auch über Partner wie den Lebensmittelhändler Sutterlüty, mehrere Bäckereien und Metzgereien oder einzelne ADEG-Filialen.[2]

Schwerpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Käsestraße Bregenzerwald stellt mehrere Besonderheiten der Käseherstellung im Bregenzerwald in den Fokus:

Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Marketingstrategie der Käsestraße Bregenzerwald beschränkt sich nicht auf die Vermarktung des Endproduktes, sondern beinhaltet auch eine Präsentation der Käseherstellung und anderer traditioneller Bregenzerwälder Fertigkeiten. Die Besichtigung von Alpen, Sennereien, Schaukäsereien, des Käsekellers in Lingenau und des Alpensennereimuseums wird genauso angeboten wie der Besuch einer „Sennschule“ und die Besichtigung einer Metzgerei, einer Brauerei oder einer Imkerei.[8] Ein Augenmerk wird auch auf die Pflege des Brauchtums und kultureller Besonderheiten gelegt, wie etwa der lokalen Handwerkskunst, dem Bregenzerwälder Dialekt oder der traditionellen Tracht.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Unsere Gemeinschaft. Käsestraße Bregenzerwald, abgerufen am 10. November 2020.
  2. Mitglieder. Käsestraße Bregenzerwald, abgerufen am 10. November 2020.
  3. Dreistufenwirtschaft. Käsestraße Bregenzerwald, abgerufen am 10. November 2020.
  4. Dreistufenlandwirtschaft im Bregenzerwald. UNESCO, abgerufen am 10. November 2020.
  5. Die silofreie Frischmilch. Käsestraße Bregenzerwald, abgerufen am 10. November 2020.
  6. Leitprodukte. Käsestraße Bregenzerwald, abgerufen am 10. November 2020.
  7. Zehn Jahre Käsestraße Bregenzerwald. ORF Vorarlberg, 30. Mai 2008, abgerufen am 10. November 2020.
  8. Die silofreie Frischmilch. Käsestraße Bregenzerwald, abgerufen am 10. November 2020.
  9. Brauchtum und Kultur. Käsestraße Bregenzerwald, abgerufen am 10. November 2020.