Kölner Lichter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutzer Brücke mit Feuerwerk
Kölntriangle mit Feuerwerk

Die Kölner Lichter sind eine seit 2001 jährlich im Sommer stattfindende Musik- und Feuerwerksveranstaltung in Köln, ähnlich dem Rhein in Flammen. Es ist das größte musiksynchrone Feuerwerk Europas.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veranstalter ist die Leverkusener Werner Nolden GmbH. Die Idee zu einem Feuerwerk auf dem Rhein stammt aus dem Jahr 1817. Am 12. August 1817 berichtete die Kölnische Zeitung über die Illumination Kölns: „Das Fest begann mit einem wohlberechneten geschmackvollen Feuerwerk, welches auf der Mitte des Rheins auf einem Schiffe abgebrannt wurde.“[1]

Das nachmittags unter freiem Himmel beginnende Rahmenprogramm mit freiem Eintritt bietet auf mehreren Bühnen Musik verschiedener Stile. Den namengebenden Höhepunkt bilden abends mehrere Großfeuerwerke, die entlang des Rheins abgebrannt werden. Sie verteilen sich von der Rodenkirchener Brücke bis zur Mülheimer Brücke. Über 60 Passagierschiffe fahren im Konvoi an den Feuerwerken vorbei.

Das Hauptfeuerwerk wird von der Firma WECO Pyrotechnische Fabrik GmbH auf zwei großen Pontonschiffen abgebrannt. Das Feuerwerksschiff (Colombia I+II) ist 240 m lang. Nach Sperrung des Rheins für Frachtschiffe fährt dieses in den Bereich zwischen Zoobrücke und Hohenzollernbrücke. Der gesamte Rheinabschnitt wird dabei von beiden Ufern sowie den Passagierschiffen mit Musik beschallt. Das Schiff bleibt in der Mitte des Rheins stehen, um 23:30 Uhr beginnt das halbstündige, große Hauptfeuerwerk. Das Besondere ist die Synchronität zur Musik, Takt und Stimmung. Die Feuerwerksmusik wird auch vom lokalen Rundfunksender Radio Köln übertragen. Seit 2005 sendet der WDR die Veranstaltung von 20:15 Uhr bis Mitternacht live im Fernsehen.

2016 wurden insgesamt 4,7 Tonnen Feuerwerk für das Hauptfeuerwerk in die Luft geschossen.[2] Weitere 1,3 Tonnen für kleinere Begleitfeuerwerke. Die Kosten beliefen sich 2009 auf rund 1,2 Millionen Euro. Die reinen Kosten des Feuerwerks soll dabei laut dem Veranstalter nur einen Bruchteil der Kosten ausmachen.[3]

Die Kölner Lichter finden jährlich im Juli statt. Die jüngste Veranstaltung war am 21. Juli 2018. Für 2019 ist die Veranstaltung am 13. Juli geplant.

Stadtachter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2005 wird im Vorfeld des Feuerwerkes ab 21:15 Uhr vom Kölner Ruderverein von 1877 die seit 1909 bestehende Ruderregatta Kölner Stadtachter ausgetragen. Daran nehmen alle Rudervereine aus Köln und den benachbarten Städten teil. Dank der über 500.000 Zuschauer am Rhein und der Fernsehübertragung mit rund 1,5 Millionen Zuschauern erreicht die Ruderregatta ein einzigartig hohes Publikumsspektrum.

Mottos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2001 | Kölner Lichter (Juli 2001)

2002 | Kölner Lichter (13. Juli 2002)

2003 | Kölner Lichter (12. Juli 2003)

2004 | Kölner Lichter (10. Juli 2004)

2005 | Radioday moderiert von Ralph Günther (17. Juli 2005)

2006 | Cologne goes Musical (29. Juli 2006)

2007 | Colonia - Ab Urbe Condita (14. Juli 2007)

2008 | Zeitreise (12. Juli 2008)

2009 | Cinema Colonia (11. Juli 2009)

2010 | Best of Kölner Lichter (17. Juli 2010)

2011 | 11 Jahre Kölner Lichter - Ein kölsches Jubiläum (9. Juli 2011)

2012 | Freundschaften (14. Juli 2012)

2013 | Traumfänger (13. Juli 2013)

2014 | Kölner Lichter tanzbar! - die wilden 70er (19. Juli 2014)

2015 | Kölner Lichter- Total verliebt (11. Juli 2015)

2016 | Kontaste - Der Feuerwerker öffnet die Werkzeugkiste (16. Juli 2016)

2017 | Das Köln-Experiment (23. Juli 2017)

2018 | Paintings - die Feuermaler von Köln (21. Juli 2018)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kölner Lichter – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kölnische Zeitung Nr. 128 vom 12. August 1817, aus In alten Zeitungen geblättert, Köln 1698–1833, Greven Verlag Köln, 1974
  2. Clemens Schminke: Kölner Lichter 2016 4,7 Tonnen Feuerwerk auf zwei Schiffen. 15. Juli 2016. Abgerufen am 17. Juli 2017.
  3. Kölner Lichter: 20.000 Raketen, eine Million Besucher. 1. Juli 2009. Abgerufen am 17. Juli 2017.