König-Faisal-Zentrum für Forschung und Islamische Studien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das König-Faisal-Zentrum für Forschung und Islamische Studien (arabisch مركز الملك فيصل للبحوث والدراسات الإسلامية, DMG Markaz al-Malik Faiṣal li-l-buḥūṯ wa-d-dirāsa al-islāmiyya; engl. King Faisal Centre for Research and Islamic Studies, Abk. KFCRIS) gilt als der kulturelle Zweig[1] der König-Faisal-Stiftung (King Faisal Foundation; مؤسسة الملك فيصل الخيرية) in Saudi-Arabien und ist zu Ehren von König Faisal ibn Abd al-Aziz benannt. Vorsitzender ist Turki ibn Faisal. Generalsekretär ist Yahya Mahmud bin Junayd. Es wurde 1983 gegründet und hat seinen Hauptsitz in der Stadt Riad, Saudi-Arabien.


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ”the cultural arm of King Faisal Foundation” (saudinf.com)
König-Faisal-Zentrum für Forschung und Islamische Studien (Alternativbezeichnungen des Lemmas)
König-Faisal-Zentrum für Forschung und Islamstudien; König Faisal-Zentrum für Forschung- und Islamwissenschaft; مركز الملك فيصل للبحوث والدراسات الإسلامية; King Faisal Centre for Research and Islamic Studies; KFCRIS