Königlich Omanische Luftwaffe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Königlich Omanische Luftwaffe
سلاح الجو السلطاني العماني
Royal Air Force of Oman (RAFO)
Flagge

Emblem der RAFO
Aufstellung März 1959
Land OmanOman Oman
Streitkräfte Omanische Streitkräfte
Typ Teilstreitkraft (Luftwaffe)
Stärke 5.000
Insignien
Flagge der RAFO Air Force Ensign of Oman.svg
Kokarde Roundel of the Royal Air Force of Oman.svg

Die Königlich Omanische Luftwaffe (arabisch سلاح الجو السلطاني العماني, DMG Silāḥ al-ǧaww as-sulṭānī al-ʿumānī; englisch Royal Air Force of Oman, abgekürzt RAFO) ist die Luftstreitmacht der Streitkräfte des Sultanats Oman.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Königlich Omanische Luftwaffe, damalige englische Bezeichnung Sultan of Oman's Air Force, wurde mit Hilfe von britischem Personal und Material im März 1959 gegründet. Die Ausstattung bestand aus zwei Scottish Aviation Pioneer und einer bewaffneten Percival Provost.

Um gegen Rebellen im Gouvernement Dhofar vorgehen zu können, wurden 1968 insgesamt vierundzwanzig Trainings- und Leichte Angriffsflugzeuge des Typs BAC Strikemaster angeschafft. Diese wurden durch De-Havilland-Canada-DHDC-4-Transportflugzeuge und UH-1-Iroquois-Hubschrauber verstärkt. Diese Maschinen wurden durch abgestellte Piloten der britischen Royal Air Force oder angeworbene Söldner geflogen.

In den 1970er Jahren wurde die omanischen Luftstreitkräfte um weitere Flugzeuge wie Britten-Norman BN-2 Islander, BAC 1-11, BAC VC-10, Hawker Hunter und die SEPECAT Jaguar verstärkt. Seit 1990 bezeichnet sich die Königlich Omanische Luftwaffe im Englischen als Royal Air Force of Oman. Die Piloten werden an der Sultan Qaboos Air Academy ausgebildet.

Aktuelle Ausrüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Modernisierung seiner Luftstreitkräfte bestellte der Oman im Jahre 2012 zwölf Eurofighter Typhoon und acht BAE Hawk, die Lieferung ist ab dem Jahr 2017 beabsichtigt.[1]

Flugzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende 2014[2]

Luftfahrzeuge Herkunft Verwendung Version Aktiv Bestellt Anmerkungen
Kampfflugzeuge
Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Mehrzweckkampfflugzeug F-16C Block 50 14[3] 4
BAE Hawk Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Erdkampfflugzeug Hawk 203 10
Transport- und Missionsflugzeuge
Lockheed C-130 Hercules Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Taktischer Kampfzonentransporter C-130H
C-130J
3
3
Airbus C-295 Europaische UnionEuropäische Union Europäische Union Taktisches Transportflugzeug
Seeaufklärer
4
3
1
Short Skyvan Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Seeaufklärer 3
Schulflugzeuge
General Dynamics F-16 Fighting Falcon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten doppelsitzige Kampfflugzeuge F-16D Block 50 6
BAE Hawk Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Strahltrainer Hawk 103 5
Pilatus PC-9 SchweizSchweiz Schweiz Trainingsflugzeug 12

Hubschrauber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende 2014[2]

Luftfahrzeuge Herkunft Verwendung Version Aktiv Bestellt Anmerkungen
Bell 205 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Leichter Mehrzweckhubschrauber 4
Bell 206 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Leichter Mehrzweckhubschrauber 4
NHIndustries NH90 Europaische UnionEuropäische Union Europäische Union Taktischer Mehrzweckhubschrauber NH90 TTH 15 5
Aérospatiale AS 332 Cougar FrankreichFrankreich Frankreich/
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Mittelschwerer Transporthubschrauber 2
Aérospatiale SA 330 Puma FrankreichFrankreich Frankreich/
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Mittelschwerer Transporthubschrauber 2
Westland Lynx Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Mehrzweckhubschrauber Lynx Mk.120 15

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Königliche Omanische Luftwaffe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Oman kauft Eurofighter. Flug Revue, 21. Dezember 2012, abgerufen am 13. September 2015.
  2. a b World Air Forces 2015. In: Flightglobal Insight (englisch). 2015. Abgerufen am 13. September 2015.
  3. Neue F-16C für Oman übergeben. Flug Revue, 7. April 2014, abgerufen am 13. September 2015.