Königshausen & Neumann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Königshausen & Neumann ist ein geisteswissenschaftlicher Fachverlag mit Sitz in Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verlag Königshausen & Neumann Würzburg wurde 1979 von Johannes Königshausen und Thomas Neumann gegründet und wird seit 1991 in der Rechtsform einer GmbH geführt.

Ein Schwerpunkt des Würzburger Verlages in der Leistenstraße ist das Herstellen und Vertreiben von Büchern aus den Bereichen der Geistes- und Kulturwissenschaften. Zu den Themenschwerpunkten gehören Philosophie, Literaturwissenschaft, Anglistik, Germanistik, Volkskunde, Musikwissenschaft, Medizin, Psychologie und Pädagogik, zudem werden auch viele Dissertationen und Habilitationen veröffentlicht. Der Verlag verfügt über eine eigene Druckerei und gibt etwa 240 Titel pro Jahr neu heraus, darunter auch Hörbücher. Bisher sind über 6000 Titel erschienen.

Neben Sach- und Fachbüchern ist ein besonderer Schwerpunkt Literatur über Richard Wagner, beispielsweise das „Wagnerspectrum“, das halbjährlich erscheint. Zudem veröffentlicht der Verlag verschiedene Fachzeitschriften wie beispielsweise die jährlich erscheinende volkskundliche Zeitschrift „Alltag - Kultur - Wissenschaft. Beiträge zur Europäischen Ethnologie“. Weitere Schwerpunkte sind Literatur über Spinoza („Studia Spinozana“, 1988–1999), das Schopenhauer-Jahrbuch, die Reihen „Literatur in Wissenschaft und Unterricht“, und weitere wissenschaftliche Schriftenreihen.

Der Verlag ist Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]