Körber (Unternehmensgruppe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Körber AG
Logo der Körber AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1995
Sitz Hamburg, Deutschland
Leitung Richard Bauer, Vorstandsvorsitzender
Mitarbeiter 9.553 (2012)
Umsatz 2,004 Mrd. Euro (2012)
Branche Maschinenbau
Website www.koerber.de

Unter dem Dach der Körber AG sind international mehr als 40 selbständig produzierende Unternehmen sowie zahlreiche Vertriebs- und Servicegesellschaften zusammengefasst, die Technologien und Dienstleistungen in den Bereichen Tabak, Tissue, Mail Solutions, Hygiene Solutions, Intralogistik, Werkzeugmaschinen und Pharma-Verpackungssysteme anbieten. Mit circa 10.000 Mitarbeitern weltweit erzielte die Körber-Gruppe einen Umsatz von 2 Mrd. €.[1]

Bis zu seinem Tod 1992 war der Firmengründer Kurt A. Körber alleiniger Inhaber der Körber AG. Nach seinem Tod ging, wie der kinderlose Unternehmer bereits 1969 verfügt hatte, die Körber AG vollständig in den Besitz der von ihm gegründeten gemeinnützigen Körber-Stiftung über, die jährlich einen Teil des Gewinns der Unternehmensgruppe als Dividende erhält.[2]

Unternehmensstruktur[Bearbeiten]

Die Unternehmensgruppe besteht aus vier Sparten:

  • Die Hauni Maschinenbau AG ist Weltmarktführer für Technologien und Dienstleistungen für die internationale Tabakindustrie [3].
  • Körber Process Solutions vereinigt Unternehmen, die sich auf Technologien und Dienstleistungen in den Bereichen Verarbeitung und Verpackung von Tissueprodukten (Business Area Tissue), Mail Solutions (Business Area Mailing), Automation (Business Area Automation) sowie Intralogistik (Business Area Intralogistics) spezialisiert haben.
  • Körber Schleifring ist mit seinen acht Unternehmen und internationalen Standorten ein führender Anbieter der Hartfeinbearbeitung und bietet Produkte in den Technologiebereichen Flach- und Profilschleifen, Rundschleifen und Werkzeugschleifen an.
  • Körber Medipak ist ein Anbieter von Verpackungs- und Inspektionslösungen für die internationale Pharmaindustrie.
  • Am 19. Februar 2013 kündigt die Körber AG an, die LTi Unternehmensgruppe zu übernehmen.[4] LTi entwickelt, produziert und vertreibt Systeme in den Bereichen Antriebs- und Automatisierungstechnik, Mikrosystemtechnik/Sensorik/Elektronik und Erneuerbare Energien.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Körber AG – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Umsatzangaben auf mediseal.de
  2. http://www.koerber-stiftung.de/stiftung.html Webseite der Körber-Stiftung
  3. http://www.hk24.de/share/hw_online/hw2008/artikel/06_titel/08_01_12_marktfuehrer.html Hidden Champions in Hamburg
  4. http://koerber.de/de/medien/aktuelle-meldungen/meldung-home/article/gemeinsam-wachsen-koerber-erwirbt-lti-gruppe.html Gemeinsam wachsen: Körber erwirbt LTi-Gruppe